40 Stiche im Gesicht: Wird Carrie jemals wieder so aussehen?

Autsch! Das tat richtig weh. Bei einem Treppensturz im Spätherbst brach sich Carrie Underwood das Handgelenk und musste mehr als 40 Mal im Gesicht genäht werden. Die Sängerin tauchte ab. Noch zeigt sich die Sängerin ungern in Nahaufnahme.

Carrie Underwood - Cover
Eine der erfolgreichsten Sängerinnen der USA: Carrie Underwood Foto: Evan Agostini/AP/picturedesk.com

"Es ist verrückt, wie ein zufälliger Unfall dich völlig aus der Bahn werfen kann", lässt Carrie Underwood an einem kalten Wintertag im Jänner ihre Fans via Instagram wissen. Denn mehrere Wochen danach sieht das Gesicht der attraktiven Sängerin nicht mehr wie vorher aus. Ein Umstand, der der verheirateten Mutter eines Sohnes aufs Gemüt schlägt.

Glück im Beruf und in der Liebe

Dabei ist es für Underwood, die Mitte März 35 wurde, gerade richtig gut gelaufen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere sind ihre Konzerte ausverkauft, ihre Songs Chartstürmer in den USA, sieben Millionen Fans zählt sie allein auf Instagram. Auch privat hat sie in der Ehe mit dem kanadischen Eishockey-Spieler Mike Fisher ihr großes Glück gefunden, das durch die Geburt von Sohn Isaiah vor drei Jahren gekrönt wurde. Umso größer wirkt offenbar der unerwartete Dämpfer im Leben der erfolgsverwöhnten Sängerin.

Carrie vorher - und nachher

Ein Foto, wie man es von Carrie Underwood kennt - strahlend und bester Laune. Entstanden wenige Wochen vor dem Unfall im Rahmen der Oprah Winfrey-Show.

 

@opry selfie #SelfiesAreLame ???? But #TonightWasAmazing #HashtagsAreLame ????????????

Ein Beitrag geteilt von Carrie Underwood (@carrieunderwood) am

Noch wenige Tage vor ihrem Unfall postete die Sängerin ein Selfie im Vorfeld der Country Music Awards-Show, die sie jährlich mit Kollege Brad Paisley moderiert.

 

Elevator hijinks with @bradpaisley and crew! Getting ready for the #CMAAwards

Ein Beitrag geteilt von Carrie Underwood (@carrieunderwood) am

Eines der ersten Nahaufnahmen nach ihrem Unfall im Dezember. Auffallend ist, dass man auf den wenigen Selfies, die die Sängerin seitdem von sich zeigte, ihr Gesicht nur von einer Seite oder teilweise bedeckt sieht. Der Sängerin sind die Folgen des Unfalls anzusehen. Sie wirkt abgekämpft, ihre Augen sehen müde aus.

Ein Gruß an die Fans zu den Weihnachtsfeiertagen - Carrie Underwood bis zu den Augen eingemummt.

Alles anders?

Die Sängerin geknickt: "Ich bin auf dem Wege der Besserung, aber ich sehe nicht mehr so aus wie vor dem Unfall." Kollegen versuchen ihre Zweifel zu zerstreuen, geraten auch nach dem Vorfall ins Schwärmen über ihre Attraktivität. Komplimente, die Underwood offenbar nicht trösten. Denn ihr Gesicht sieht anders aus. Und ihre größte Sorge ist, dass das so bleibt. Auch auf ihrem gemeinsamen Selfie mit Ehemann Mike Fisher gegen Sklaverei und Unterdrückung hält sie das X gekonnt als Tarnung ihrer Verletzungen vors Gesicht.

Bild in Schwarz-Weiß

Ende März zeigt die Sängerin lässig gestylt im Studio bei Arbeiten an neuen Songs - von der Seite in Schwarz-Weiß. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung. Offenbar nicht für Underwood, die das Bild kommentarlos auf ihrem Instagram-Account hochgeladen hat.

Ein Gruß aus dem Backstage-Bereich an ihre Fans.

Glitzer verdeckt Narben

Carrie Underwood bei ihrem umjubelten Auftritt bei den American Country Music Awards Mitte April. Die Sängerin kann wieder lächeln, ihr glitzerndes Make-up verdeckt gekonnt die Narben. Nahaufnahmen von ihr gibt es nach wie vor keine.

Carrie Underwood
Das Publikum jubelt, doch Carrie Underwood wirkt noch etwas kamerascheu Foto: Chris Pizzello/AP/picturedesk.com

Mehr zum Thema: