Reunion: Die erfolgreichsten Comebacks

Sie sind wieder da: Die Spice Girls gaben die Daten für ihre Tournee 2019 bekannt. Wer Tickets will, muss schnell sein. Und auch diese sieben Bands fanden wieder zusammen – sehr zur Freude der Fans.

spice-girls.jpg
Die Spice Girls feierten in den 90er-Jahren große Erfolge Foto: FIONA HANSON / PA / picturedesk.com

Die Gerüchteküche brodelt schon seit längerem, nun ist es offiziell: Die Spice Girls sind wieder da und gaben am Wochenende die Tourdaten für 2019 bekannt. Wer Tickets will, muss schnell sein und dank Gesangsunterricht sollte das Konzert ein Erfolg werden. Victoria Beckham wird nicht mehr mit dabei sein, da sie sich auf ihre Karriere als Modedesignern konzentrieren will.

Reunions von Bands gab es in den letzten Jahren mehrere, über diese hier freuten sich die Fans besonders.

1. ABBA

35 Jahre lang war es still um ABBA, eine der erfolgreichsten Bands überhaupt. Doch im Sommer 2018 kamen die Bandmitglieder Agnetha, Benny, Björn und Anni-Frid für die Aufnahme von zwei Songs wieder zusammen. Mittlerweile sind alle um die 70 Jahre alt, doch das hielt sie nicht davon ab, im Studio die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

❤️ #abbaofficial #abba

Ein von @ abbaofficial geteilter Beitrag am

2. Black Sabbath

Bei der Wiedervereinigungstour im Jahr 2012 fehlte zwar Drummer Bill Ward, die Tour war aber dennoch restlos ausverkauft. Im Jahr 2017 spielten Black Sabbath dann ihr wirklich letztes Konzert – immerhin wird Ozzy Osbourne nächstes Jahr schon 70.

ozzyosubourne+.jpg
Ozzy Osbourne  Foto: FRAZER HARRISON / AFP Getty / picturedesk.com

3. Guns n' Roses

20 Jahre lang ließen sich Guns n' Roses Zeit, dann 2017 kam es zum lang ersehnten Comeback. Gitarrist Slash, Sänger Axl Rose und Duff McKagan brachten restlos ausverkaufte Hallen zum brodeln. Vergessen war der Streit, der die Band einst trennte und die Fans feierten ihre Helden noch genauso wie vor 20 Jahren.

4. Take That

Die Boyband machte Robbie Williams einst bekannt. 1990 gegründet, trennte sich die Band sechs Jahre später. Während Robbie Williams eine sagenhafte Solo-Karriere startete, wurde es um die restlichen Bandmitglieder eher still. Bis sie 2005 entschieden, ein Comeback zu wagen. 2010 kehrte auch Robbie Williams zur Band zurück, allerdings nur für zwei Jahre. 2019 kündigte die Band eine Welttournee sowie ein Greatest Hits Album, das pünktlich zu Weihnachten erscheinen soll, an.

5. Destiny's Child

Die Gruppe, bestehend aus Kelly Rowland, LaTavia Robertson und Beyoncé Knowles wurde 1990 gegründet und bestand bis 2005. Bei der Gründung war Beyoncé gerade einmal neun Jahre alt. Beyoncé legte eine beispiellose Solokarriere hin, doch 2018 kam es auf dem Coachella-Festival zu einer Wiedervereinigung. Beyoncé war Headliner des Abends und erstaunte ihre Fans nicht schlecht, als plötzlich Rowland und Robertson mit ihr auf der Bühne standen.

6. Backstreet Boys

Und erneut eine Boyband, die es noch einmal wissen wollte: Die Backstreet Boys wurden 1995 gegründet und sangen sich in die Herzen der – meist weiblichen – Fans. 2003 legte die Band eine Pause ein, Mädchenschwarm Nick Carter startete eine Solokarriere. Doch bereits ein Jahr später tourten die Backstreet Boys wieder – von 2007 bis 2009 allerdings nur noch zu fünft. 2012 kehrte dann Kevin Richardson zur Formation zurück – sein Comeback feierte er während eines Konzerts in London, das in über 400 Kinos übertragen wurde. 

 

7. Kelly Family

Zu einer wahren Familienvereinigung kam es 2017, als die Kelly Family ihr Comeback feierte. Doch nicht alle Familienmitgleider machten mit: Paddy, Barby und Maite entschieden sich gegen ein erneutes Aufleben der Kelly Family. Schade, aber die Fans lieben ihre Lieblingsfamilie dennoch und auch das neue Album stürmte die Charts. Ein Comeback, wie es im Bilderbuch steht!

Mehr zum Thema: