Baggern und Pritschen für den guten Zweck bei Maxlhaider Beachcup

Am 14. und 15. August 2017 veranstaltete die Freiheitliche Jugend Wels bereits zum vierten Mal ihren WELLE 1 Maxlhaider Beachcup powered by Weekend Magazin.

Moderation_1.jpg
Foto: laumat.at / Matthias Lauber

Das Beachvolleyball-Turnier, bei dem mehr als 60 Teams mit rund 170 Spielern in drei verschiedenen Spielmodi um den Sieg kämpfen, gehört mittlerweile zu den größten Hobby-Turnieren in ganz Österreich. Moderiert wurden die Spiele von dem Linzer Moderatorenduo 2:tages:bart.

Höhepunkt der zweitägigen TOP-Veranstaltung war die WELLE 1 Beachparty am Montagabend. Mehrere DJ´s aus Wels heizten dem Publikum bei zeitgleich stattfindendem Damen-Flutlichtbewerb so richtig ein. Zu den Attraktionen zählten neben der Chillout-Area unter dem VIP-Zelt für alle von stretchzelt.at, einem Luxus-Whirlpool und einem selbst gebautem Paletten-Pool unter anderem die Zipfer Bierpong-Arena sowie feinste Cocktails vom Welser „Maniac Bar Artist“ Stefan Himmelbauer.

Wie in den letzten Jahren, in denen bereits knapp € 4.000,- gespendet wurden, wird auch heuer der Großteil des Erlöses gespendet. „Wir starteten 2014 mit einem kleinen Turnier, um der Welser Jugend den Volleyball-Sport schmackhaft zu machen. Nebenbei wollten wir auch einen gemeinnützigen Zweck erfüllen. Inzwischen sind wir Österreichs größtes Charity-Beachvolleyturnier und versuchen den Spielern und Gästen jedes Jahr mehr Unterhaltung zu bieten.“, so RFJ-Bezirksobmann GR Ralph Schäfer, BSc.