Werners Auto-Blog: An alle Vordrängler - bitte lesen

82 Prozent aller Menschen hassen "Vordrängler". Man steht minutenlang in der Schlange vor der Wursttheke, und plötzlich bestellt da jemand vor allen anderen, obwohl dieser später gekommen ist.

Autofahrer Wut 939778972 Getty Images
Schreien möchte man, zuschauen muss man ... Foto: razyph/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Wenn wir davon ausgehen, dass es sich nicht um einen Ego-Gendefekt des Vordränglers handelt, ist so etwas schwer zu begreifen. Ich spreche derartige Zeitgenossen immer gerne an. Die Antwort ist eigentlich immer die gleiche: "Ich wusste nicht, dass Sie sich hier alle anstellen." Was für eine blöde Ausrede.

Dieser Gendefekt mutiert nun immer mehr bei Autofahrern. So wird gerne das Reißverschlusssystem ignoriert. Man fährt einfach rechts vor bis über den Pannenstreifen und bremst sich brutal in die Kolonne ein. Oder: Wenn sich alle auf einer rechten Abbiegespur anstellen, überholt man einfach die anderen "Deppen" und drängelt sich in die Kolonne.

Ein gehobenes Aggressionslevel hatte ich auch bei der Heimfahrt aus dem Kroatien-Urlaub. Viele Österreicher haben sich einfach im Zwei-Stunden-Grenzstau über den Pannenstreifen einen halbstündigen Vorsprung verschafft. Liebe Drängler! Haltet ihr alle anderen für plemplem? Oder gilt auch hier der dämlichste Sager aller Zeiten: "Ich habe nicht bemerkt, dass sich der Rest der Menschheit anstellt."

Leider kann man die Fahrer in ihren anonymen Kisten nicht direkt ansprechen! Was bleibt, ist die Genugtuung an besagter Grenze, als ein Polizist den Drängler einen Strafzettel verpasste und ihn bei 38 Grad Hitze eine halbe Stunde "quälte". So hatte ich zumindest etwas Freude im Stau.

Werner Christl
Motor-Ressortleiter Werner Christl Foto: Weekend Magazin

Autos sind seine Leidenschaft. Diese hat Werner Christl, der studierter Pädagoge ist, zu seinem Beruf gemacht. In seinen Betrachtungen und Kommentaren widmet sich der langjährige Motor-Ressortleiter des Weekend Magazins den täglichen Herausforderungen im Leben eines Autofahrers.

>>> Alle Artikel von Werner Christl