Suzuki Baleno Mild Hybrid: Milde Sorte

Suzuki präsentiert mit dem „Mild Hybrid“ ein neuartiges System, das vor allem den energieintensiven Start- und Beschleunigungsvorgang abfedern, und damit Energie sparen helfen will.

suzuki-baleno-1-8061610019862166764.jpg
Kleines Bauteil - große Wirkung: Der "Mild Hybrid". Foto: Hersteller

Vollhybrid und Plug-In-Hybrid haben sich in der Autosprache bereits etabliert, doch was ist ein „Mild Hybrid“? Suzuki stellt dieses neue System beim Baleno vor. Wir bringen Licht ins Dunkel: Als Basis dient ein 1,2 Liter großer 90 PS-Motor – so weit so gut. Wer diesen mit dem Mild Hybrid System – bei Suzuki auch SHVS für „Smart Hybrid Vehicle by Suzuki“  genannt, ordert, der erhält einen Kleinstelektromotor, der wie ein Startergenerator wirkt. Beim Anfahren und Beschleunigen liefert der E-Motor kurzfristig zusätzliche Power. Das macht den Baleno um einiges effizienter ohne kiloweise Akkus mitschleppen zu müssen, denn SHVS ist extrem kompakt. Gerade der Startvorgang ist ein wahrer Energiekiller, der mit dem Mild Hybrid System viel „milder“ von statten geht.

 

Mehr zum Thema: