Opel Vivaro: Caravan wird nach Tuning zum Business-Bus

Jede Menge Extras und raffinierte Ausstattungs-Details verpasst der Tuner Irmscher dem Opel Vivaro. Klapptische und Leder-Drehstühle verhelfen dem Interieur zu einem Hauch von Luxus.

Business-Bus mit Blitz_1
Opel Vivaro Free: Das Ausstattungspaket kommt von Irmscher. Mit dabei sind auch Trittrohre und 17-Zoll-Alus Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_2
Zu den Feinheiten gehört eine Kratzschutzleiste am Heck Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_3
In diesem Beispiel ist das Schienensystem gut zu sehen. Es bildet die Basis der Free-Ausstattung Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_4
Feine Ledersitze und ein Klapptisch können bei Irmscher bestellt werden Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_5
Die neuentwickelte Bank kann zur Liegefläche umgelegt werden Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_6
Irmscher bietet verschiedene Accessoires an, darunter auch einen Frontbügel Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_7
Getönte Scheiben schützen auf Wunsch vor Einblicken Foto: Irmscher
Business-Bus mit Blitz_8
Weiß vernähtes Leder ziert die Armaturentafel Foto: Irmscher

Wer einen nobel ausgestatteten Business-Bus möchte, sucht meist bei VW und Mercedes. Dort sind es Gefährte wie der Bulli oder die V-Klasse (vormals Viano), die sich mit Klapptischen und fein beledertem Drehgestühl zu mobilen Konferenzwagen hochrüsten lassen - inklusive der Möglichkeit, aus dem Mobiliar sogar ein Bett zu bauen. Jetzt stößt auch der Opel Vivaro in den Reigen der edlen Geschäfts-Reise-Mobile vor und zwar über seinen Partner Irmscher. Der bietet die Lifestyle-Ausstattung "Free" für den Vivaro an.

Neu entwickelte Schlaf-Sitz-Bank

Die Basis des "Free"-Paketes besteht aus einem modularen Schienensystem. Darauf kann zum Beispiel eine neu entwickelte Schlaf-Sitzbank montiert werden. Zugleich sind auch drehbare Einzelsitze und ein beweglicher Klapptisch für die Fahrzeugmitte zu haben. Damit der Innenraum den nötigen Hauch Luxus bekommt, können die Seitenwände ebenso mit Leder bezogen werden wie die Sitze und die Sitzbank. Darüber hinaus bekommt der Boden einen Velours-Belag.

Auch mit Aufstelldach bestellbar

Zu den Optionen gehören ein Staukasten für den Platz unter der Bank oder Verdunklungsmöglichkeiten. Und: Es wird für den Vivaro auch ein Aufstelldach geben. Der äußere Auftritt lässt sich mit 16 oder 17 Zoll großen Alus, Trittrohren aus poliertem Edelstahl, sowie einem Front-Unterfahrschutz in Alu-Optik schärfen. Das Ausstattungspaket kann individuell geschnürt und bei teilnehmenden Opel-Händlern bestellt werden - entweder als Ausbau oder als Komplettfahrzeug. Auf dem Caravan Salon Düsseldorf wird die "Free"-Ausstattung ausführlich vorgestellt werden.

Mehr zum Thema: