Ford EcoSport: Jetzt auch ohne Rad an der Hecktür

Ford verpasst seinem kompakten SUV EcoSport einen Feinschliff. Eine der Änderungen betrifft einen häufigen Kritikpunkt: Auf Wunsch kommt das Auto auch ohne Reserverad an der Hecktür. Insgesamt ist das Modell kürzer und wirkt schicker.

Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer_1 - Cover
Ford legt vom EcoSport eine S-Version auf, einen optisch geschärften Bruder der Normalversion Foto: Ford
Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer_2
Ab Sommer 2015 kann der EcoSport zudem ohne Reserverad an der Hecktür bestellt werden Foto: Ford
Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer_3
Der Innenraum wurde leicht überarbeitet, hier gibt es nun mehr Chrom Foto: Ford
Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer_4
Zudem wurden die Fahrwerkabstimmung und die Einstellung der Lenkung auf mehr Dynamik getrimmt Foto: Ford
Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer_5
Der 1,5-Liter-Dieselmotor bekommt fünf PS mehr und leistet nun 95 PS Foto: Ford

Endlich ohne Reserverad - das erleichtert das Parken, schließlich schrumpft die Länge so um etwa 26 Zentimeter. Zudem haben die Ford-Leute am Fahrwerk geschraubt, die Feder- und Dämpferraten für europäische Vorlieben straffer abgestimmt und die Karosserie um zehn Millimeter abgesenkt. In Verbindung mit neu konstruierten Hinterachs-Querlenkern und der direkter eingestellten Lenkung soll sich der EcoSport nun dynamischer fahren lassen.

Neues Winterpaket und bessere Dämmung

Im Innenraum gibt es einige kleinere Änderungen: So bekommt die Armaturentafel eine zusätzliche Chromblende, die Tasten der Fensterheber werden ebenfalls verchromt und die Innenbeleuchtung ist nun dimmbar. Zudem zeigt sich der Handbremshebel leicht verändert. Neu ins Angebot kommt ein optionales Winterpaket, in dem eine beheizbare Frontscheibe mit beheizbaren Außenspiegeln und beheizten Vordersitzen zusammengefasst sind. Ford verspricht darüber hinaus einen verbesserten Geräusch- und Vibrationskomfort - dafür wurden die Dämmung im Bereich der Armaturentafel, der Türverkleidungen und der Pedalerie verbessert. Und noch im Jahr 2015 soll der EcoSport auch mit einem Navigationsgerät sowie einer Rückfahrkamera bestellbar sein. Alle Modifikationen fließen ab Juni in die Serienproduktion ein, zu den neuen Preisen hat sich der Hersteller aber noch nicht geäußert.

Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer_3
Der Innenraum wurde leicht überarbeitet, hier gibt es nun mehr Chrom Foto: Ford

EcoSport S ab Jahresende

Auf dem Genfer Autosalon hat Ford gezeigt, wie das rassigere "S"-Modell aussieht. Der EcoSport S soll ab Jahresende bestellbar sein. Die in Genf gezeigte Version ist in Tiefblau lackiert und präsentiert sich mit schwarzem Dach und ebenso gefärbten Außenspiegelkappen. Hinzu kommen spezielle 17-Zöller, ein Diffusor-Element am Heck sowie getönte Scheiben im Fond. Der "S" wird sich aber nur optisch von seinen Brüdern abheben, die bestellbaren Motorisierungen sind die gleichen. Es sind ein 1,5-Liter-Otto mit 112 PS, ein Einliter-Benziner mit 125 PS und ein 1,5-Liter-Diesel mit nun 95 statt vorher 90 PS.

Schon gelesen?

Ford Mustang: V8-Schnäppchen kommt im Sommer

Mehr zum Thema: