Subaru Impreza: Allrad-Boxer

Passend. Subaru passt eigentlich ganz gut zu uns Österreichern. Schließlich stehen wir auf Allradantrieb. Der Impreza ist vielleicht nicht der Stärkste, aber verlässlich, technisch up to date – und auch im Innenraum hat Subaru aufgeholt.

IMG_5660.JPG
Die Sicherheitssysteme sind vorbildlich, das Fahrwerk gut ... Foto: Werner Christl
IMG_5678.JPG
... nur die Fahr­leistungen eben etwas schwach. Diesel gibt es leider keinen. Foto: Werner Christl
IMG_20180525_114533_resized_20180529_034828420.jpg
Der Hauptscreen in der Mittelkonsole ist hochaufgelöst und lässt sich einfach bedienen. Foto: Werner Christl
IMG_20180529_152455_resized_20180529_033108646.jpg
Foto: Werner Christl
IMG_20180529_152722_resized_20180529_033108518.jpg
Foto: Werner Christl
IMG_5689.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_5684.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_5672.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_5670.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_20180525_115415_resized_20180529_034811517.jpg
Foto: Werner Christl
IMG_5669.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_5681.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_5690.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_5667.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_20180525_113909_resized_20180529_034902983.jpg
Foto: Werner Christl
IMG_5674.JPG
Foto: Werner Christl
IMG_20180525_115402_resized_20180529_034917413.jpg
Foto: Werner Christl

Wofür steht ­eigentlich die Marke Subaru? Na ja, für Allradantrieb (permanent), Boxermotor und sicher auch für Verlässlichkeit. Warum nicht mehr Subaru auf Österreichs Straßen fahren, resultiert wahrscheinlich daraus, dass man beim Kauf die Marke einfach nicht auf dem Radar hat. Der neue kompakte Impreza bietet noch dazu ein gefälliges Design. Sogar die Zeiten, in denen im Cockpit harte japanische Kunststoffkampfkunst praktiziert wurde, sind vorbei. Der getestete Subaru Impreza 1.6i Style hat uns im Innenraum überrascht. Die Japaner haben hier wirklich mit viel Gefühl gearbeitet. Insbesondere der Hauptscreen in der Mittelkonsole ist nicht nur hochaufgelöst, sondern ist endlich einmal ein System, das mit großen Icons daher kommt und sich watscheneinfach bedienen lässt. Und das Navisystem ist zudem grafisch wirklich gut gelungen. Auf den subarutypischen zweiten kleinen Infoscreen muss man auch im Impreza nicht verzichten.

Das Fahren

Bevor wir das Fahrwerk und den Allradantrieb loben, gibt es etwas Kritik für den Motor. Der 1,6-Liter-Vierzylinder-Boxer-Benziner läuft zwar im Grunde vibrationsfrei und brav, passt aber mit seinen 114 PS nur bedingt zum Impreza. Im Zusammenspiel mit dem Automatikgetriebe Lineartronic wirkt der Impreza eher untermotorisiert. Beim flotteren Anfahren an der Kreuzung gibt es zwar keine Probleme, aber der Kick-down beim Überholen geht dann doch langsam über die Bühne. Das „CVT-Getriebe“ ist zwar ein durchaus gutes und macht sich auf gemütlichen Langstreckenfahrten sehr, sehr gut, aber man muss dieses eben mögen. Wir Europäer sind es eben gewöhnt, dass die Drehzahlen hochgehen und dann geschaltet wird – und eher nicht, dass die Drehzahlen immer relativ hochgehalten werden. Im Grunde war es dann auch schon mit der Kritik, denn das Fahrwerk lässt auch sportliche Kurvenfahrten zu. Es ist weder zu hart noch zu weich – sehr gut! Beim Verbrauch lagen wir im Test bei acht Litern – Subaru gibt 6,6 Liter an. Dabei darf man nicht vergessen, dass da ein Allradantrieb mit an Bord ist. Technisch? Subaru hat auch in Sachen Sicherheit auf­geholt. Fernlichtassistent, Spurwechselwarner (Querverkehrsassistent) sind zu ­haben und vor allem das EyeSight-System ist serienmäßig an Bord! Letzteres bietet einen Notbremsassistenten mit Bremslichterkennung, Notbrems-Lenkassistent, adap­tive Abstandskontrolle, Anfahrassistent, Anfahrkolli­sionsschutz und Spurleit­assistent. EyeSight ist quasi ein Wunderwuzzi-System im Subaru. Der Impreza ist als 1.6i Pure um € 23.350,– zu ­haben. Der Impreza 1.6i Style Navi kostet € 27.200,–. Nicht vergessen: Der Allradantrieb ist beim Impreza Serie!

 

Technische Daten:

Leistung: 114 PS
Testverbrauch: 6,6 Liter
Motor: Boxermotor 1.6 Liter
Getriebe: CVT (Lineartronic)
0 – 100 km/h: 12,4 Sekunden

Mehr zum Thema: