Software neu bei Tesla S: Jetzt kann der Kopf zu Hause bleiben

Die Navigation des Tesla S passt sich an den Fahrstil an und lotst den Fahrer sicher durch Staus und heikle Verkehrssituationen. Ein Software-Update macht es möglich. Das Fahren mit Beifahrer-Feeling macht Schule.

Tesla S - Cover
Elektroauto der Luxusklasse: der Tesla Model S Foto: Tesla

Das Denken übernimmt zunehmend der Bordcomputer, zumindest bei Tesla. Das Model S - das Prestige-Modell des amerikanischen Autobauers - wird jetzt durch ein umfassendes Software-Update noch intelligenter. Ob das im Umkehrschluss bedeutet, dass der Autofahrer weniger mitdenken muss?

Bordsystem wird aufgerüstet

Laut Angaben des Herstellers jedenfalls erfasst das System künftig präzise das Fahrverhalten des Steuermanns und passt sich daran an. Dazu zählt auch, dem Fahrer im Fall von Staus und Unfällen Umfahrungen und Auswege anzuzeigen.

Mehr zum Thema: