Porsche Taycan 4S: Der Ferry wäre stolz auf dich

Wer baute das erste Hybrid- und Allradfahrzeug der Welt? Richtig: Ferdinand Porsche! Ursprünglich lernte er Elektriker und diese Gene springen nun auf seine Urururenkel über. Der Porsche Taycan ist das beste Beispiel dafür. Mit dem 4S gelingt nun der Einstieg in Porsches „E-Klasse“. Er ist um ein Drittel billiger als ein Turbomodell.

01_Taycan_4S.jpg
Foto: Hersteller
02_Taycan_4S.jpg
Foto: Hersteller
07_Taycan_4S.jpg
Foto: Hersteller
06_Taycan_4S.jpg
Foto: Hersteller
08_Taycan_4S.jpg
Foto: Hersteller

Die deutschen Premiumhersteller holten bei der E-Mobilität im Turbomodus auf. Vor allem der Porsche Taycan gilt in Fachkreisen als Teslajäger Nummer eins. Mit dem 4S, der 2020 erscheint, ist man auch preislich nicht mehr weit von der US-Konkurrenz entfernt. Dabei ist der Taycan 4S kein Spar-, sondern waschechtes Spaßmobil. Stolze 530 PS liefert die kleinste Leistungsstufe namens Performance. Die Performance Plus Variante schlägt nochmals 41 PS drauf. Nicht nur die Pferdestärken unterscheiden die beiden Leistungsvarianten des 4S, auch die Batteriekapazität. Der Einstiegsakku fasst 79,2 kWh, der Performance Plus bereits 93,4. Das reicht für 407 Kilometer in der Performance-Version bzw. für 463 in der Performance Plus Variante (beides nach WLTP-Standard). Beide Modelle spurten in vier Sekunden auf hundert und riegeln bei 250km/h ab.

Teslajäger ist ab sofort bestellbar. Das Tesla Model S mit 100kWh-Akku hat mit rund 600 Kilometern Reichweite zwar noch die Nase vorne, aber die Zuffenhausener bieten dafür waschechtes Porsche-Feeling und damit ist auch die konkurrenzlos gute Verarbeitung gemeint (nicht gerade eine Tesla-Kernkompetenz). Und es gibt jede Menge Sport-Gimmicks wie eigens für den 4S designte 19-Zöller, markante rot lackierte Bremssättel, schwarze Schürzen, Luftfederung und die elektronische Dämpferregelung PASM bereits ab Serie. Wer sich all das nicht entgehen lassen will, kann ab sofort bestellen, um lange Wartezeiten zu vermeiden, denn die Nachfrage wird wohl dementsprechend groß sein. Bereits Anfang 2020 werden die ersten, wohl schon verkauften, Taycan 4S ausgeliefert.

Mehr zum Thema: