Werners Auto-Blog: Achtung, Linksfahrer unterwegs!

Derzeit sind anscheinend massenhaft Briten mit österreichischen Kennzeichen auf unseren Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs: Liebe "Auto-Briten" – hier einige wichtige Infos: In der Alpenrepublik fahren wir eher rechts! Die linke Spur auf Autobahnen und Schnellstraßen wurde nicht gebaut, um die links gelegene schönere Landschaft besser betrachten zu können.

Kastenwagen Verkehr 1097202316 Getty Images
Immer schön links halten - so macht man sich Freunde Foto: Marcus Millo/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Es ist zudem eine Fehlinformation, dass auf der "Überholspur" die Geschwindigkeitsbegrenzung unbedingt unterboten werden muss. Die Ausrede, man wolle den Asphalt auf der rechten Fahrbahn schonen, gilt sowieso nicht. Es mag auch ein unendlicher Paarlauf auf gleicher Höhe mit Rechtsfahrern optisch gut wirken, ist aber für andere eher hinderlich.

Also liebe Briten: Probieren Sie einfach den Brexit auf der rechten Seite aus. Dort fährt es sich manchmal durchaus angenehm und landschaftlich reizvoll. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Wenn Ihnen ein Verrückter mit Lichthupe so nahe auffährt, dass Sie seine Plomben erkennen können, dürfen Sie gerne eine Weile links bleiben, damit sich dieser wieder entspannen kann.

Werner Christl
Motor-Ressortleiter Werner Christl Foto: Weekend Magazin

Autos sind seine Leidenschaft. Diese hat Werner Christl, der studierter Pädagoge ist, zu seinem Beruf gemacht. In seinen Betrachtungen und Kommentaren widmet sich der langjährige Motor-Ressortleiter des Weekend Magazins den täglichen Herausforderungen im Leben eines Autofahrers.

>>> Alle Artikel von Werner Christl