Nissan Qashqai: Bestseller geliftet

Dynamisch: Nissans Dauerbrenner – der Qashqai – bekommt ab Herbst ein kräftiges Facelift spendiert. Vor allem die neue Front fällt auf.

426191918_Nissan_Qashqai_ab_MY_2018_ergebnis.jpg
Foto: Hersteller
426191886_Nissan_Qashqai_ab_MY_2018_ergebnis.jpg
Foto: Hersteller

Seit der Einführung der zweiten Genera­tion des Nissan Qashqai haben sich in Österreich die Verkäufe des kompakten SUV um rund 40 Prozent gesteigert – in ganz Europa gingen insgesamt rund 2,3 Millionen Qashqai über die „Ladentische“. Ein riesiger Erfolg für die Japaner, diesen soll der neue, überarbeitete Qashqai jetzt fortführen. Besonderer Wert wurde auf Premium-Ausstattung gelegt.
Ausstattung. Die bisherigen Varianten Visia, Acenta, N-Connecta und Tekna wurden um die neue Luxusvariante Tekna+ erweitert. Erstmals gibt es in Europa für einen Nissan Features wie Nappa­ledersitze und eine elektrische Vier-Wege-Lendenwirbel­stütze für den Fahrersitz. Das Lenkrad ist nun unten abgeflacht und überarbeitet – die Bedienbarkeit somit besser. Auch das Infotainmentsystem ist modernisiert und bietet eine App-ähnliche Anmutung. In den beiden Top-Ausstattungen sorgt außerdem ein Bose-Soundsystem für guten Klang. Das Ladevolumen beträgt bis zu 1.585 Liter. Außen hat ­Nissan den Kühlergrill komplett überarbeitet – Voll-LED- Licht inklusive. Marktstart: August 2017.

Mehr zum Thema: