Top 10: Die coolsten Autos des Jahres 2020

Mit den warmen Temperaturen kommen auch die ersten Auto-Kracher fürs Jahr 2020. Eine Auswahl an spannenden Modellen.

Mini Cooper - Cover
Foto: Mini Cooper

1. Mini Cooper SE

Das Design des ersten rein elektrischen Mini ist klassisch. Unter der Haube ist dafür kein Stein auf dem anderen geblieben. Der 182 PS starke Elektromotor sorgt für eine Beschleunigung von 7,3 Sekunden (0 auf 100 km/h). Die Reichweite wird mit maximal 230 Kilometer angegeben.

2. Ford Puma

Der neue Puma hat mit seinem Coupé-Vorgänger nichts mehr gemein. Das City-SUV setzt auf der Plattform des Fiesta auf und ist bereits in mehreren Ausstattungen (Titanium - ST-Line) erhältlich. Der poppige Flitzer ist stark individualisierbar. Ab EUR 24.590,-.

940Neuheiten_FordPuma.jpg
Foto: Ford

3. Hyundai i10

Der i10 ist seit 2008 ein Fixstern im Sortiment der Koreaner. DIe neueste Generation kommt mit starker Serienausstattung und einem modernen, vernetzten Infotainment-System. Unter der Haube arbeiten nur noch Benziner. Bereits erhältlich ab EUR 10.990,-.

940Neuheiten_Hyundai2.jpg
Foto: Hyundai

4. VW T-Roc Cabrio

VW schneidet seinem kompakten SUV das Dach ab und präsentiert 2020 eines der wenigen neu erscheinenden Cabrios. Technisch basiert das "Oben ohne"-Gefährt auf dem T-Roc und ist, trotz langer Cabrio-Tradition der Wolfsburger, ab April das einzige Cabrio im Portfolio der Marke.

5. Land Rover Defender

Der alte Defender war eine Legende und wurde seit 1948 gebaut. Der komplett neu designte "Verteidiger" ist sogar James Bond erprobt und im neuen Film "No Time To Die" zu sehen. Erhältlich in zwei Längen (4,58 und 5,01 Meter) und mit mehreren Hybrid-Varianten. Startpreis: EUR 66.580,-.

940Neuheiten_Defender.jpg
Foto: Land Rover

6. Skoda Octavia

Der Octavia hat 2019 ein Kunststück geschafft und den Golf nach 41 Jahren als meistverkauftes Auto Österreichs abgelöst. Der neue Octavia kommt als Limo oder Kombi und soll den Erfolgslauf fortsetzen. Modernes Infotainment und Hybrid-Antriebe inklusive.

7. Mercedes-Benz GLA

Ein CitySUV à la Mercedes, wobei er mit 4,4 Meter Länge eigentlich schon ein Kompakter ist. Fix ist, die Neuauflage des SUV ist der Einstieg in die Hochsitz-Welt der Stuttgarter. Cockpit, Assistenten und Motoren sind auf den neuesten Stand gebracht worden. Bereits bestellbar ab EUR 40.899,-.

940Neuheiten_Mercedes.jpg
Foto: Mercedes-Benz

8. Honda Jazz

Die Japaner trauen sich - trotz SUV-Boom - drüber und legen ihren kompakten Van wieder auf. Die neue Version kommt mit Benzinern und Hybrid-Antrieben. Selbstzünder gibt es keinen mehr. Die normale Variante ist eher klassisch. Der Jazz Crosstar bekommt SUV-artige Applikationen beim Design.

940Neuheiten_HondaJazz.jpg
Foto: Honda

9. Toyota Yaris

Er ist die Hybrid-Legende unter den Kleinwagen. Seit 2012 gibt es ihn mit zwei Herzen. Die neueste Generation bietet nur noch Hybride oder Benziner. Zum Marktstart im Spätsommer gibt es vorerst sogar nur den Hybrid (116 PS Systemleistung). Auch eine sportliche Gazoo-Racing-Variante mit 261 PS wird kommen.

940Neuheiten_Toyota.jpg
Foto: Toyota

10. Mazda MX-30

Bestellbar ist der MX-30 schon im Frühling, die Auslieferung des reinen Strom-SUVs beginnt im Herbst. Mazda spendiert beim SUV eine Batterie mit rund 200 Kilometer Reichweite. Die verwendeten Materialien bestehen teilweise aus recycelten Stoffen. So geht Nachhaltigkeit.

940Neuheiten_Mazda.jpg
Foto: Mazda