Mitsubishi L200: Nach Update bis zu 181 PS stark

Seit neun Jahren ist der aktuelle Mitsubishi L200 auf dem Markt und hat ein kräftiges Update redlich verdient. Das kommt nun: Auf dem Genfer Autosalon steht die brandneue fünfte Generation des Pick-ups. Und der kann sich sehen lassen.

Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_1 - Cover
Mitsubishi schickt den L200 in fünfter Generation auf den Markt Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_2
Das Design wurde feingeschliffen, geblieben ist aber die optische Trennung zwischen Ladefläche und Passagier-Kabine Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_3
Der L200 wird wieder als Double Cab mit vier großen Türen (im Bild) und als Club Cab zu haben sein Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_4
Der L200 wird im Sommer 2015 auf den Markt kommen Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_5
Viel getan hat sich beim Antrieb. Der 2,4-Liter-Diesel wurde stärker und schadstoffärmer Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_6
Die Ladefläche bietet viel Platz. Wie viel genau, wurde noch nicht bekannt gegeben Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_7
Für den Innenraum verspricht der Hersteller ein besseres Platzangebot Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_8
Dieser rechtsgelenkte Triton hat praktische Lenkradtasten. Wie der L200 für Europa ausgestattet ist, wurde noch nicht bekannt gegeben Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_9
Der Fahrer blickt auf übersichtliche Instrumente, die alles Nötige anzeigen Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_10
Für die fünfte Generation sind auch eine Rückfahrkamera und eine Zweizonen-Klimaautomatik zu haben Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_11
Auf Wunsch gibt es eine Fünfgang-Automatik, die auch Schaltwippen am Lenkrad bietet Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_12
Das manuelle Schaltgetriebe verfügt über sechs Vorwärtsgänge Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_13
Der Allradantrieb ist mit einer Geländeuntersetzung (4L) ausgestattet Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_14
Ein Schlüssellos-System ist ebenfalls an Bord Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_15
Die Double-Cab-Variante ist als Fünfsitzer ausgelegt Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_16
Neben den beiden Fullsize-Airbags gibt es unter anderem auch einen Fahrer-Knieairbag Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_17
Der 2,4-Liter Diesel wird in Stufen mit 154 PS und 181 PS angeboten Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_18
Der hintere Stoßfänger verfügt über Trittflächen Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_19
Das Objektiv der Rückfahrkamera ist neben dem Klappen-Griff angebracht Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_20
Clean Diesel: Die 154-PS-Ausführung des Selbstzünders soll nur 169 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_21
Der aktuelle Mitsubishi L200/Triton erschien 2006 Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_22
Von 1996 bis 2006 sah der Pick-up so aus. Im Bild zu sehen ist die japanische Version namens Strada Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_23
Die zweite Generation gab es von 1991 bis 1996 Foto: Mitsubishi
Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_24
1978 erschien der erste L200, er wurde zuammen mit Chrysler entwickelt Foto: Mitsubishi

Seit neun Jahren ist der aktuelle Mitsubishi L200 nun schon auf dem Markt und hat ein kräftiges Update redlich verdient. Auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. Februar 2015) steht die fünfte Generation des Pick-ups. Zu den europäischen Händlern kommt er im Sommer 2015. Er wird zunächst als Viersitzer mit "Club Cab"-Fahrgastzelle und als Fünfsitzer mit viertüriger "Double Cab"-Kabine zu haben sein. Gebaut wird der L200 in Thailand, dort wird er als "Triton" verkauft. Da es von der europäischen Ausführung noch keine Pressefotos gibt, zeigen wir in unserer Bildergalerie den Triton. Die Unterschiede zum L200 bei uns dürften aber gering sein. Wie die Bilder zeigen, hat bei der Außenhaut keine Design-Revolution stattgefunden, vielmehr wurde der Look der vierten Generation überarbeitet und modernisiert.

Ein Diesel in zwei Leistungsstufen

Sehr viel mehr hat sich dafür bei den Antrieben getan. Vorangebracht wird der L200 von einem neu entwickelten 2,4-Liter-Diesel, der mit 154 PS und 380 Newtonmeter sowie mit 181 PS und 430 Newtonmeter Drehmoment zu haben ist. Die Kraft wird per Sechsgang-Schaltung oder Fünfstufen-Automatik auf einen Allradantrieb übertragen. Die Automatik hat sogar Schaltwippen am Lenkrad - sowas dürfte in einem Pick-up selten zu finden sein. Die modernisierte Technik soll Verbrauch und Emissionen gering halten: Bei der schwächeren Motorisierung sank der CO2-Wert im Vergleich zum 136-PS-Vorgänger von 199 auf 169 Gramm pro Kilometer.

Mitsubishi: L200 neu aufgelegt_8
Dieser rechtsgelenkte Triton hat praktische Lenkradtasten. Wie der L200 für Europa ausgestattet ist, wurde noch nicht bekannt gegeben Foto: Mitsubishi

 

 

Mehr Platz und bessere Optionen

Für den Innenraum verspricht der Hersteller mehr Platz, zudem eine bessere Verarbeitungsqualität, wertige Materialien und eine optimierte Geräuschdämmung. Erweitert wurde auch die Ausstattungs- und Optionenliste, in der sich nun auch eine Zweizonen-Klimaautomatik ebenso findet wie eine Rückfahrkamera, ein Schlüssellos-System, ein Abstandstempomat und digitaler Radioempfang. Die Neuauflage des L200 kann zudem mit modernen Sicherheits-Features wie einem Spurhalteassistent, einer Anhängerstabilisierung und einer Berganfahrhilfe ausgerüstet werden. Wie viel der neue L200 kostet und welche Ausstattungsdetails er ab Werk mitbringt, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Schon gelesen?

Gut gebrüllt: Auf diese Autos sind Tiere scharf