Mercedes-Benz SLC: Roadster Legende

Aus dem SLK wird nun der SLC. Die Roadster Legende beschleunigt in 4,7 Sekunden auf 100 km/h. Die Motoren leisten 156 bis 367 PS.

MercedesSLC.jpg
Mercedes SLC - so heißt ab sofort der SLK. Foto: Hersteller

Ein Klassiker bekommt einen neuen Namen. Der SLK ­wurde seit seiner Markteinführung vor 20 Jahren über 670.000-mal verkauft und wird nun als Mercedes-Benz SLC in den Verkaufsräumen stehen. Genauer gesagt, ist der Sportler ab sofort bestellbar und bereits im März beim Händler. ­Motorisch wird einiges geboten. Es stehen Varianten von 156 bis 367 PS zu Auswahl. Ein SLC 180 gibt sich mit nur 5,6 Litern Treibstoff zufrieden. Auch in der scharfen Ausbaustufe (SLC 43) sind es nur 7,8 Liter! Die Spitze liegt bei 250 km/h. Optisch wurde insbesondere an der Frontpartie gefeilt. Alle SLC haben einen Diamantgrill serienmäßig. Über den Spaß am Fahren waren sich schon die Freunde des SLK einig, und insofern wird der SLC garantiert in die Fußstapfen des Vorgängers treten. Mit an Bord ist auch Dynamic Select, wodurch sich die Fahrzeugcharakteristik auf Knopfdruck verstellen lässt. Wer auf guten Motorsound steht, kann mit der serienmäßigen AMG Sport-Abgasanlage (SLC 43) seine Ohren verwöhnen.

Mehr zum Thema: