Mazda 110S Cosmo: Wankel mit viel Mut!

In Jay Lenos Garage kommen nur Meilensteine der Automobilgeschichte. Der Talkmaster und Autofreak kann daher natürlich auch einen Mazda 110S Cosmo sein Eigen nennen, schließlich baute Mazda damit vor exakt 50 Jahren den ersten Serienwagen mit Zweischeiben-Wankelmotor weltweit.

poster.jpg
50 Jahre Mut: Der Mazda Cosmo 110 war der erste Serienwagen mit Zwei-Scheiben Wankelmotor. Foto: Hersteller
1970MazdaCosmo_01_800-700x353.jpg
50 Jahre Mut: Der Mazda Cosmo 110 war der erste Serienwagen mit Zwei-Scheiben Wankelmotor. Foto: Hersteller
Mazda Cosmo 110S.jpg
50 Jahre Mut: Der Mazda Cosmo 110 war der erste Serienwagen mit Zwei-Scheiben Wankelmotor. Foto: Hersteller

Wankelmut ist ein negatives Wort und bedeutet so viel wie Unentschlossenheit. An Entschlossenheit hat es Mazda aber nicht gefehlt als die Japaner Mut zeigten und auf den Wankelmotor setzten. Der Rotationskolbenmotor, der von Felix Wankel erfunden wurde, hat sich nie ganz durchsetzen können, dabei hat das Konzept durchaus Potenzial: Der Motor braucht deutlich weniger Platz, ist praktisch vibrationsfrei, kommt ohne Ventile aus und hat ein weitaus gleichförmigeres Drehmoment. 1960 feierte der Motor in einem NSU Prinz Premiere im Automobilbereich. Neben NSU, waren es Citroen und Mercedes die mit dem neuartigen Antriebskonzept experimentierten. Doch niemand war konsequenter als Mazda. Die technikbegeisterten Japaner haben die Tücken des Wankelmotors schnell in den Griff bekommen und ihn so zu einem zuverlässigen Aggregat entwickelt. Mit dem 110S Cosmo, einem bildschönen Coupé, wurden erstmals weltweit zwei Scheiben montiert und diese holten aus einem Liter Hubraum 110 PS heraus – damals ein sensationeller Wert. Fahrzeuge mit mehr als 100 PS hatten meist großvolumige V6 oder gar V8 Motoren. Mazda sparte damit viel Gewicht und so wog der Cosmo gerade einmal 940kg.

 

Kommt 50 Jahre nach der Ikone ein würdiger Nachfolger?

Das sorgte für Sportwagenfeeling par excellence. Der Cosmo war damit ein Pionier einer langen Geschichte von zuverlässigen japanischen Sportwagen. Einige davon sind die direkten Nachfolger bzw. Familienmitglieder des Cosmo. So wie der CX7 mit seinen charakteristischen Klappscheinwerfern oder der RX8 mit einem „Türchen“ das gegengleich zu den Fahrertüren aufging – sie alle waren Wankelmodelle, die durch riesigen Fahrspaß glänzten. Und Mazda will – als einziger Hersteller weltweit – die Technologie weiter beleben. Gerüchte über einen RX9 verdichten sich, der das einzigartige Know-how der Japaner beim Thema Wankelmotor weiter nutzen will. Die ersten Entwürfe sehen jedenfalls schon sensationell aus.

Mehr zum Thema: