Life Ball: LaChapelle-Audi-S1 erzielt sechsstellige Summe

Beim Wiener Life Ball, Europas größter Benefiz-Gala zugunsten der Aids-Hilfe, wurde ein von US-Künstler David LaChapelle veredelter Audi S1 Sportback für einen knackigen Erlös versteigert.

Life Ball: Maxi-Erlös für Audi S1_6 - Cover
Der Wiener Life Ball ist die größte Spendengala ihrer Art in Europa Foto: AutoNews

Der Wiener Life Ball, Europas größte Benefiz-Gala zugunsten der AIDS-Hilfe, hatte in diesem Jahr einen ganz besonderen Star: einen von US-Künstler David LaChapelle veredelten Audi S1 Sportback. Der österreichische Vertrieb des Ingolstädter Herstellers war 2014 erstmals Hauptsponsor des Spektakels und übernahm damit den Staffelstab von der BMW-Tochter Mini. Diese hatte seit 2001 mehr als ein Dutzend Autos zur Verfügung gestellt, die von namhaften Kreativen umgestaltet und im Rahmen des Balls versteigert wurden. Über eine halbe Million Euro kamen so im Lauf der Jahre für karitative Zwecke zusammen. Den Versteigerungsrekord hält ein im Jahr 2013 von Modedesigner Robert Cavalli veredelter Mini, der 150.000 Euro brachte.

Life Ball: Maxi-Erlös für Audi S1_3
Audi ist erst seit dem Jahr 2014 Hauptsponsor des Events Foto: AutoNews

Audi ging für 110.000 Euro weg

Der blumige S1 Sportback von LaChapelle hat diesbezüglich einen sehr guten Start hingelegt. Das Unikat erzielte bei der Versteigerung am 31. Mai 2014 knackige 110.000 Euro. Das Geld geht an HIV- und Aids-Projekte in Österreich und soll in den am stärksten betroffenen Regionen weltweit eingesetzt werden. Wer den Audi letztendlich ersteigert hat, ist nicht bekannt. Vielleicht taucht er ja als illustres Gefährt eines Prominenten wieder auf. Unwahrscheinlich ist es nicht, denn zu den Gästen des Balls gehörten neben Ex-US-Präsident Bill Clinton und Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer unter anderem auch Ricky Martin, Marcia Cross, Anna Netrebko, Christina Perri, Courtney Love sowie Conchita Wurst.

Probefahrt mit einem Audi Ihrer Wahl:

www.audi.at

Mehr zum Thema: