Lexus: Neuer Geländewagen wird günstiger

Um rund 3.000 Euro günstiger als der Vorgänger soll der neue Lexus RX ab dem Frühjahr angeboten werden. Doch nicht nur am Preis hat der japanische Hersteller gefeilt, sondern auch an Ausstattung, Verbrauch und Größe.

Billiger durch neue Motorisierung - Cover
Billiger durch neue Motorisierung Foto: APA (dpa/gms/Lexus)

Mit jedem Generationswechsel drehen Autohersteller oft auch an der Preisschraube. Doch neue Modelle müssen nicht immer teurer werden. Das zumindest zeigt jetzt Lexus. Ab Jänner 2016 verkauft die japanische Nobelmarke die dritte Generation des RX. Der Geländewagen bekommt ein aggressiveres Design, bietet mehr Platz, eine bessere Ausstattung - und einen günstigeren Einstiegspreis.

Leistung und Verbrauch

Statt bisher für mindestens 53.250 Euro gibt es den neuen RX bereits ab rund 50.000 Euro. Möglich wird der günstigere Preis durch einen zwei Liter großen Turbo-Vierzylinder, der den bisherigen V6-Benziner ersetzt und in der Basisversion auch mit Frontantrieb angeboten wird. Er leistet dem Hersteller zufolge 175 kW/238 PS, ermöglicht eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h und steht mit Verbrauchswerten von 7,8 Litern und 181 g/km CO2 im Datenblatt.

Motoren

Wie bisher gibt es daneben für Preise ab etwa 59.000 Euro auch eine Hybrid-Variante. Sie kombiniert einen V6-Benziner mit zwei Elektromotoren und kommt laut Lexus auf eine leicht gesteigerte Systemleistung von 230 kW/313 PS. Das reicht für eine Spitzengeschwindigkeit von ebenfalls 200 km/h und drückt den Verbrauch um knapp 20 Prozent auf 5,2 Liter (CO2-Ausstoß 120 g/km).

Größe und Extras

Im Rahmen des Generationswechsels geht der RX ein wenig in die Länge: Bei nun 4,89 Meter und einem auf 2,79 Meter gestreckten Radstand zielt der Zugewinn vor allem auf die Hinterbänkler. Dazu gibt es ein neues Head-Up-Display, einen 12-Zoll-Bildschirm über der Mittelkonsole, ein adaptives Fahrwerk sowie das neue Sicherheitspaket, in dem Assistenten wie der Abstandstempomat mit Notbremsregelung und die Spurwarner vereint werden.

Mehr zum Thema: