Starker Kombi! H&R-Tuning für Ford Mondeo

Der neue Ford Mondeo ist den direkten Konkurrenten in Sachen Fahrdynamik ein Stück voraus. Diese Agilität toppt H&R nun ab sofort mit Sportfedern, die den Kombi um 40 Millimeter tiefer legen.

Starker Kombi, starker Antrieb, starke Optik_1 - Cover
Geduckter Auftritt: Tuner H&R senkt den Ford Mondeo Turnier ab Foto: H&R
Starker Kombi, starker Antrieb, starke Optik_2
An Vorder- und Hinterachse wird der Kombi um jeweils 40 Millimeter tiefer gelegt Foto: H&R
Starker Kombi, starker Antrieb, starke Optik_3
Derzeit arbeitet man bei H&R noch an Spurverbreiterungen, die demnächst angeboten werden sollen Foto: H&R

Der neue Ford Mondeo ist wie seine Vorgänger in Sachen Fahrdynamik den direkten Konkurrenten ein Stück voraus. Das agil ausgelegte Fahrwerk und die griffigen Bremsen stehen für Fahrspaß selbst beim Familienausflug.

Liegt 40 Millimeter tiefer auf der Straße

Hinter diese Sportlichkeit in der Mittelklasse setzt H&R nun ein Ausrufungszeichen: Für das neue Topmodell Mondeo Turnier Vignale mit Allradantrieb sind ab sofort Sportfedern verfügbar: Beim 180 PS starken Mondeo 2.0 TDCI mit Powershift wird der Fahrzeugschwerpunkt vorne und hinten um 40 Millimeter gesenkt. Mit dieser Individualisierung verbessert sich die Straßenlage des dynamischen Kombis spürbar, so der Lennestadter Fahrwerksspezialist.

Sportlook ab 320 Euro

Zugleich wirkt der Ford alles andere als "hochbeinig", der Mondeo Vignale kauert vielmehr im Rennsport-Look dicht über dem Asphalt und unterstreicht damit seine Sportlichkeit. Und die kommt nicht von ungefähr, schließlich will Ford 2016 mit seinem neuen Supersportler GT bei den 24 Stunden von Le Mans dabei sein. Da fährt der Ford Mondeo schon mal vorneweg. Die H&R-Sportfedern für den Turnier sind ab sofort für rund 320 Euro inklusive TÜV-Gutachten lieferbar.

Spurverbreiterungen bald lieferbar

Als Extra-Highlight sind "Trak+"-Spurverbreiterungen in Vorbereitung. Damit lassen sich die Räder perfekt an den Radhauskanten ausrichten, und der Kombi steht noch selbstbewusster auf der Straße.

Mehr zum Thema: