Skoda Fabia Combi: Das nennen wir wahre Größe!

Haltet euch fest: Neben dem neuen Fabia zeigt Skoda in Paris auch gleich den zugehörigen Combi. Der ist vor allem kantig, ideenreich und richtig groß. Der Fabia Combi wächst in alle Richtungen und stellt einen neuen Rekord auf!

So groß ist klein_2
In der Länge wächst der Fabia Combi um zehn Millimeter, beim Radstand um fünf Millimeter Foto: Skoda

Seit 2000 hat Skoda über 1,1 Millionen Fabia Combi verkauft. Das Prinzip Kleinwagen plus große Klappe scheint also zu funktionieren. Nun stellt Skoda auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2014) die dritte Generation des kleinen Raumwunders vor und der Fabia Combi 2014 wächst in jeder Hinsicht. Im Vergleich zum Vorgänger ist er zehn Millimeter länger, satte 90 Millimeter breiter und gleichzeitig 31 Millimeter flacher. Der Radstand wächst um fünf Millimeter. Viel mehr dürfte die werte Kundschaft allerdings der Kofferraum interessieren. Der wächst natürlich auch - um 25 auf nun 530 Liter (bei umgeklappter Rückbank sind es 1.395 Liter). Das ist der klassenbeste Wert. Zum Vergleich: Der Seat Ibiza ST schafft 430 Liter, der Renault Clio Grandtour nimmt bis zu 443 Liter mit. Ebenfalls bemerkenswert: Bis zu 1,55 Meter lange Gegenstände passen in den Innenraum, die Heckklappe öffnet auf 1,90 Meter und die Ladekante ist 611 Millimeter hoch. Dazu gibt es praktische Neuerungen wie einen doppelten Ladeboden, diverse Haken, verschiedene Haltenetze oder ein flexibles Ablagefach.

So groß ist klein_7
Fabia Schrägheck und Combi im Vergleich Foto: Skoda

Sechs Motoren bis 110 PS

Beim Design orientiert sich der Fabia Combi naturgemäß am Fabia Schrägheck, das ebenfalls in Paris Weltpremiere feiert. Sprich: Kante ist Trumpf und das sieht auch beim Kombi-Modell sehr hochwertig und schick aus. Wie der normale Fabia ist auch der Kombi leichter (um bis zu 55 Kilo) und verbraucht weniger (bis zu 17 Prozent). Mit dem 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner wiegt der Fabia Combi im besten Fall 1.004 Kilogramm. Apropos Motoren: Der Combi debütiert mit drei Benzinern zwischen 75 und 110 PS und drei Dreizylinder-Dieseln mit 75 bis 105 PS. Der 60-PS-Basisbenziner entfällt. Alle Aggregate sind mit Schaltgetriebe oder automatischem DSG-Getriebe zu haben. In puncto Sicherheit punktet der Fabia Combi mit diversen optionalen Assistenz-Systemen wie dem Front Assistant mit City-Notbremsfunktion, der Multikollisionsbremse, einem Müdigkeitswarner oder einem neuen Speedlimiter, bei dem sich eine Geschwindigkeitsbegrenzung vorher einstellen lässt. Außerdem hat der lange Fabia die elektronische Differenzialsperre XDS+ serienmäßig an Bord.

So groß ist klein_5
Niedirge Ladekante und viel Platz. Der Kofferraum schluckt 530 bis 1.395 Liter Foto: Skoda

Fabia Combi ab Anfang 2015

Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein optionaler Parkassistent für vorne und hinten, ein großes Panorama-Glasdach oder das komplett neue Infotainment-System samt Touch-Display mit Wischfunktion wie beim Smartphone. Besitzer eines solchen können sich auch über die neue MirrorLink-Technik freuen. Sie bringt Smartphone-Apps inklusive Navigation auf das Display des Infotainmentsystems. Die Funktion SmartGate ermöglicht es, bestimmte Fahrzeugdaten in speziellen Applikationen auf dem Smartphone abzubilden, dort zu speichern und mobil zu nutzen. Ideenreich zeigt sich der Fabia Combi mit einem Eiskratzer in der Tankklappe, Platz für bis zu sieben Flaschen, einem Warnwesten-Halter oder einem Abfallbehälter in der Seitentür. Der neue Fabia Combi wird Anfang 2015 und damit nur wenige Wochen nach dem Fabia Schrägheck auf den Markt kommen. Preise stehen noch nicht fest.

Mehr zum Thema: