Seat Ibiza Cupra powert jetzt mit 192 PS

Stärkerer Motor und mehr Tempo: Den Kleinwagen der spanischen VW-Tochter Seat soll es schon bald auch in einer deutlich sportlicheren Variante geben. Erste Details zu Leistung und Ausstattung gibt es bereits.

Stärkerer Motor, aufgefrischter Innenraum und neues Infotainmentsystem - Cover
Stärkerer Motor, aufgefrischter Innenraum und neues Infotainmentsystem Foto: Seat

Seat schließt die Modellpflege für den Ibiza mit einem neuen Cupra ab. Die Sportvariante des spanischen Kleinwagens kommt künftig auf 141 kW/192 PS und feiert ihre Premiere auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main. Das teilt die VW-Tochter mit. Zu Preisen und Verkaufsstart macht Seat noch keine Angaben.

Antrieb und Leistung

Angetrieben wird der dreitürige Cupra vom bekannten 1,8-Liter-Turbo, dessen Leistung um 9 kW/12 PS zulegt. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf 320 Nm. Damit beschleunigt der Kleinwagen dem Hersteller zufolge in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Den Verbrauch gibt Seat mit 6,0 Litern an, den CO2-Ausstoß mit 143 g/km.

Variable Einstellungen

Zum stärkeren Motor, dem aufgefrischte Innenraum und einem neuen Infotainmentsystem mit eigenem App-Store gibt es für den Cupra künftig auch ein adaptives Fahrwerk. Auf Knopfdruck lässt sich damit die Härte von Federn und Dämpfern variieren, so Seat.

Mehr zum Thema: