Aber bitte mit Turbo! Der Opel Adam S bringt's auf 220 km/h

Die Rüsselsheimer setzen zum Überholmanöver an und machen dabei durchaus gute Figur: Vor allem der Adam S mit 150 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 220 km/h rockt die Straße. Auf die Piste kommt das gute Stück im Spätherbst.

Opel mit zwei Deutschlandpremieren auf der AMI_3 - Cover
Ebenfalls in Leipzig auf der AMI feiert der 150 PS starke Adam S Deutschlandpremiere Foto: Opel

Opel schickt seine neue Auto-Kollektion auf den Laufsteg. Und siehe da: Rüsselsheim rockt! Der Adam Rocks, eine 15 Millimeter höher gestellte "Crossover"-Variante des recht erfolgreichen Kleinwagens, wird ab dem 30. Juni 2014 bestellbar sein. Das Besondere: Der Adam Rocks ist immer mit einem großen Faltschiebedach ausgerüstet. Markante Karosserieverkleidungen rundum lassen ihn zudem im Look eines Offroad-Fahrzeugs auftreten.

Neuer Einliter-Dreizylinder

Opel präsentierte außerdem auch einen neuen Einliter-Direkteinspritzer-Turbomotor. Der 1.0 Ecotec Direct Injection Turbo, der auf die Kraft von drei Zylindern setzt, kommt zunächst im Adam Rocks zum Einsatz. Der Motor ist mit 90 und 115 PS erhältlich, liefert jeweils 166 Newtonmeter Drehmoment und erfüllt die Euro-6-Abgasnorm. Hinzu kommt im Adam Rocks ein ebenfalls neues manuelles Sechsgang-Getriebe, das besonders weiche und schnelle Schaltvorgänge ermöglichen soll.

Opel mit zwei Deutschlandpremieren auf der AMI_7
Auf der Messe steht auch der Mokka, der für Opel zum Erfolgsbringer wird. Für das kompakte Stadt-SUV liegen europaweit schon mehr als 215.000 Bestellungen vor Foto: Opel

Adam S als 150-PS-Sportler

Auffällig ist auch der Adam S. Die seriennahe Studie zeigt, wie der künftige Sportstar der Familie aussieht, der voraussichtlich ab Spätherbst 2014 verfügbar sein wird. Er ist mit einem 150 PS starken 1,4-Liter-Ecotec-Motor ausgerüstet, dazu gibt es ein speziell abgestimmtes Performance-Fahrwerk und ein OPC-Bremssystem. Das Turbotriebwerk beschleunigt den Lifestyle-Wagen auf bis zu 220 km/h Spitze. Das Messemodell machte mit einem auffälligen Dachspoiler am Heck und Rennstrecken-tauglichen Recarositzen auf sich aufmerksam.

1,6-Liter-Diesel

Neu im Motorenprogramm von Opel ist auch der 1.6 CDTI, den die Rüsselsheimer selbstbewusst als Flüsterdiesel bezeichnen. Die Maschine ist seit kurzem im Astra mit einer Leistung von 110 PS verfügbar. Etwas länger gibt es bereits eine stärkere Variante mit 136 PS. Sie bietet ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmeter und verbraucht laut Hersteller nur 3,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer im kombinierten Zyklus. Noch sparsamer ist die 110-PS-Version: Der Spritsparmotor benötigt in diesem Zyklus 3,7 Liter auf 100 Kilometer und drückt den CO2-Ausstoß mit 97 Gramm pro Kilometer unter die 100-Gramm-Marke.

Opel mit zwei Deutschlandpremieren auf der AMI_6
Ebenfalls in Leipzig wird der Astra mit neuem, besonders leisen 1,6-Liter-Diesel gezeigt

Opel auf der Überholspur

Mit den neuen Modellen Adam und Mokka sei Opel wieder auf der Überholspur, sagte Jürgen Keller, Opel Exekutiv-Direktor für Verkauf, Marketing und Service, auf der AMI in Leipzig. Keller weiter: "Für das kompakte Stadt-SUV Mokka liegen europaweit bereits mehr als 215.000 Bestellungen vor und für den Lifestyle-Flitzer Adam mehr als 80.000 Bestellungen. Mit dem Adam Rocks werden wir die Erfolgsgeschichte weiter schreiben."

Schnelles WLAN im Auto ab 2015

Auch beim Car-Infotainment hat Opel große Ziele. Keller führte aus: "Mit der Einführung von OnStar 4G/LTE wird das Auto ab 2015 zum leistungsstarken WLAN-Hotspot mit Hochgeschwindigkeitsanbindung und noch leichterem Zugang zu diversen Apps und Diensten."

Mehr zum Thema: