Jeep Wrangler 2018: Die Legende neu aufgelegt

Auch das Modelljahr 2018 geht mit dem typischen Kühlergrill an den Start. Wer allerdings genauer hinschaut, erkennt viele neue Features.

171101_Jeep_01.jpg
Foto: Hersteller
171129_Jeep_hp.jpg
Foto: Hersteller
171130_J_WranglerSahara_54.jpg
Foto: Hersteller
171130_J_WranglerRubicon_103.jpg
Foto: Hersteller
171130_J_WranglerFamilie_07.jpg
Foto: Hersteller
171130_J_WranglerSahara_49.jpg
Foto: Hersteller

Jeep hat in Los Angeles den neuen Wrangler für das Modelljahr 2018 vorgestellt. Der neue Jeep Wrangler bietet neue Geländefähigkeiten mit zwei modernen Vierradantriebssystemen – unter anderem dem neuen Selec-Trac mit zweistufigem, permanentem Transfergetriebe, den elektrischen Vorder- und Hinterachsdifferenzialen Tru-Lock, dem Trac-Lok Differenzial mit Schlupfbegrenzung und dem elektrisch entkoppelbaren vorderen Querstabilisator.

Das Design des neuen Wrangler zeigt den sofort erkennbaren Jeep-Kühlergrill mit ­seinen typischen sieben Lufteinlass-Schlitzen in einer nun nach unten ­dynamisch schmaler zulaufenden Frontmaske. Der obere Teil ist jetzt zugunsten besserer Aerodynamik leicht nach hinten geneigt. Ikonische, runde Schein­werfer sowie kantige Rückleuchten sorgen zusätzlich für Wrangler-Charakter, ebenso wie die umklappbare Frontscheibe. Im Innenraum halten ­moderne Technologien wie die ­neuesten Infotainmentsysteme ­Einzug. Ebenso soll die Verarbeitung und Materialauswahl dem „alten“ Wrangler überlegen sein.

Mehr zum Thema: