Harley-Davidson: Was die neue Roadster drauf hat

Optisch orientiert sich die neue Roadster von Harley-Davidson an den klassischen Modellen der 50er und 60er-Jahre. Nicht freilich, wenn es um die technische Ausstattung geht. Der Fünfgänger mit 67 PS bringt es auf 180 km/h.

Harley Davidson - Cover
Inspiriert von klassischen Rennmaschinen der 50er und 60er Jahre Foto: Harley-Davidson

Ab Ende Mai bringt Harley-Davidson die sportliche Roadster ab 15.160 Euro auf den Markt. Das bis zu 180 km/h schnelle Motorrad ist bereits bestellbar. Der luftgekühlte V2-Zylindermotor mit 1,2 Litern Hubraum leistet 49 kW/67 PS und 97 Newtonmeter Drehmoment. Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfganggetriebe.

Reduzierte Optik

Bei den Leichtmetallrädern setzt die amerikanische Firma auf extra für die Roadster entwickelte Gussspeichenräder mit zehn Doppelspeichen. Ihr reduziertes Aussehen orientiert sich laut Harley-Davidson auch an den klassischen Rennmaschinen der Marke aus den 50er und 60er Jahren. Die Roadster wird in drei Unifarben und in einer Zweifarblackierung angeboten.

Mehr zum Thema: