Grün Rasen: AMG GT Concept

Vor 50 Jahren begannen zwei Tüftler im deutschen Großaspach aus gemütlichen noblen Mercedes-Limousinen Renngeschosse zu bauen. Der Grundstein eines Mythos wurde gelegt. Ein Mythos mit drei Buchstaben: AMG. Zum Geburtstag zeigt Mercedes Benz wie man sich die Zukunft vorstellt. Mit dem GT Concept präsentieren die Schwaben eine atemberaubende Performance-Hybrid Studie.

Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2017 - Gro·e BÅhne fÅr Sportlichkeit und Eleganz-3.jpg
Zum 50. Geburtstag beschenkt sich AMG mit dem GT Concept. Foto: Hersteller
Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2017 - Gro·e BÅhne fÅr Sportlichkeit und Eleganz-2.jpg
Zum 50. Geburtstag beschenkt sich AMG mit dem GT Concept. Foto: Hersteller
Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2017 - Gro·e BÅhne fÅr Sportlichkeit und Eleganz.jpg
Zum 50. Geburtstag beschenkt sich AMG mit dem GT Concept. Foto: Hersteller
Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2017 - Gro·e BÅhne fÅr Sportlichkeit und Eleganz-1.jpg
Zum 50. Geburtstag beschenkt sich AMG mit dem GT Concept. Foto: Hersteller

Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG findet die richtigen Worte: „Autos wie dieses zeigen: Die nächsten 50 Jahre von AMG werden mindestens so aufregend wie die ersten 50.“ Damit meint er den GT Concept, eine Performance-Hybrid Studie, die zum runden. Geburtstag von AMG in Genf präsentiert wurde. „Der GT Concept zeigt, dass saubere Mobilität und überragende Fahrdynamik zusammenpassen. Als Konsequenz erhält der viertürige Sportwagen als erster unsere ´EQ-Power+´ Plakette, mit der wir intelligent elektrifizierte Antriebe kennzeichnen“, bringt Vorstandsvorsitzender und Leiter Mercedes-Benz Cars Dieter Zetsche Einblicke in die Strategie der Sportwagendivision.

 

816 „grüne“ PS.

Der GT Concept kombiniert einen hocheffizienten V8‑Benzinmotor mit einem leistungsstarken E-Antrieb und einem modularen Batterie-Konzept. Damit lässt sich eine Leistung von bis zu 816 PS generieren. Den Sprint von 0–100 km/h erledigt der GT Concept in weniger als drei Sekunden und unterstreicht damit Supersportwagenambitionen, wie man es von AMG gewohnt ist. Ein Supersportwagen der noch dazu vier Personen bequem Platz bietet und damit alltagstauglich wird. Dinge wie eine große Heckklappe und ein variabler Innen- und Gepäckraum sind normalerweise keine Attribute mit denen man Fahrzeuge dieser Klasse assoziiert und die sich auch von Außen nicht direkt aufdrängen. Muskelmasse pur, Panamericana-Grill mit vertikalen, seitlich rot lackierten Stegen, extrem schmale Hauptscheinwerfer und die dominante seitliche Luftöffnungen in der Frontschürze stehen für pure und zugleich grüne Kraft.

Mehr zum Thema: