Espresso Doppio: Fiat Talento Sportivo

Wer sagt, dass Vans immer nur praktisch sein müssen und nicht auch im sportlichen Freizeitanzug gute Figur machen können? Fiat beweist mit dem Talento Sportivo, dass es auch anders geht. Der Sportsvan kommt mit mattschwarzen 17-Zöllern daher und hat auch sonst jede Menge Rasanz mit an Bord.

www.autopijaca.baFiat-Talento-Sportivo-696-1e318ed3fd55be1b39f0c62a158f9a9a30996ab0-696x384.jpg
Schaut ganz schön böse aus: Der Sportivo. Foto: Hersteller

Sie sind praktisch, sie sind geräumig aber sportlich ist nicht gerade ein Attribut das Vans auszeichnet. Muss nicht sein, dachte man in Turin und wertete den Talento mit dem Sondermodell Sportivo ordentlich auf. Als Hingucker montierte man 17 Zoll „Turnschuhe“ in Mattschwarz, baute Schwellerrohre mit Trittstufen ein und verpasste dem Van eine neue Frontschürze ebenfalls Mattschwarz samt roten Zierstreifen. Und als Oberclou legte man den Talento auch noch tiefe, vorne um 28, hinten um 18 Millimeter.

 

Twin-Turbo für Durchzugsstärke.

Doch nur weil er sportlich aussieht, muss er noch lange nicht unpraktisch sein. Wie bei seinen Serienbrüdern kann der Talento mit bis zu 3,2 Kubikmetern Fracht beladen werden, wenn man auf die drei Sitzreihen verzichtet. Ansonsten bietet er jede Menge Platz und Nutz, bis zu acht Personen können transportiert werden. Natürlich gibt es noch jede Menge Sicherheitsfeatures wie Bremsen-ABS, EBD, ECS und Berganfahrhilfe, sowie die Traktionskontrolle Traction+. Für Komfort sorgen ein Bluetooth-Radio samt Freisprecheinrichtung, Klima, Einparkhilfe hinten und Tempomat. Ein Turbodiesel mit 125PS und ein Twin-Turbo mit 145PS sind zu haben. Der zweite Turbo schaltet sich übrigens bei hohen Drehzahlen dazu, das sorgt für eine gleichförmige und durchzugsstarke Beschleunigung. So soll es sein bei jemanden der sich „Sportivo“ nennt.

Mehr zum Thema: