Tuning over! Nissan verpasst dem Elektroauto Leaf die volle Ladung

Dass Elektroautos im Sinne des Wortes spannende Sportler sein können, hatte Tesla schon mit dem Roadster bewiesen. Jetzt zeigt Nissan mit seinem E-Mobil Leaf, dass sich die Strom-Autos sogar tunen lassen.

Spannendes Tuning_2 - Cover
Mit neuen Schürzen, Spoilern und Schwellerverbreiterungen avanciert der Leaf zum Elektrosportler Foto: Nissan

Dass Elektroautos im Sinne des Wortes spannende Sportwagen sein können, hatte Tesla schon mit seinem Roadster bewiesen. Jetzt zeigt Nissan am Beispiel seines E-Mobils namens Leaf, dass sich die Strom-Autos sogar tunen lassen. Zur Leipziger Automesse AMI stellte Nissan ein Nismo-Paket für das Stromauto vor. "Nismo" steht für "Nissan Motorsports International". Aus dieser Abteilung kommen nicht nur die Wettbewerbsfahrzeuge, sondern auch getunte Serienautos wie beispielsweise Juke und 370Z Nismo.

Blau lackierte Bremssättel

Der Leaf am Messestand trägt modernes Matt-Grau. Die neuen Anbauteile des Aerodynamik-Kits lassen den recht nüchtern gestylten Serien-Leaf zum sportlichen Hingucker avancieren. Vorn und hinten gibt es Spoiler, die Schürzen wurden geändert, die Schweller verbreitert und am Heck kommt ein Diffusor zum Einsatz. Zierstreifen und Spiegelschalen in Blau-Metallic kontrastieren zum grauen Grundlack. Schwarze 18-Zöller verbinden den Elektriker mit der Erdoberfläche, hinter den Speichen der Felgen schimmern ebenfalls blau lackierte Bremssättel durch.

Spannendes Tuning_3
Der blaue Streifen soll Umweltfreundlichkeit ausdrücken Foto: AutoNews

Steuergerät modifiziert

Doch der Stromer bekam nicht nur optische Verfeinerungen, auch an der Technik wurde geschraubt. Die verbreiterte Spur an der Hinterachse, ein Sportfahrwerk und die um 30 Millimeter tiefergelegte Karosserie sollen auch die Fahrdynamik verbessern. Durch Modifikationen am Motorsteuergerät soll das Fahrpedal noch spontaner auf die Befehle des Fahrers reagieren. Und weil direkt ab der ersten Umdrehung mehr Drehmoment abgerufen wird, sprintet der getunte Leaf nun in rund 10,5 Sekunden auf Tempo 100 - das ist eine Sekunde besser als das Serienmodell.

Reaktionen der Messebesucher entscheiden

In einigen Ländern gibt's das Nismo-Paket für den Leaf schon zu kaufen. Ob künftig auch Deutschland dazu gehört, hängt auch von den Reaktionen des Leipziger Messepublikums ab. Bei entsprechender Nachfrage soll es das Kit noch in diesem Jahr geben.

Spannendes Tuning_7
Auch die Bremssättel leuchten blau Foto: AutoNews

Neues Nismo-Zubehör

Schon bald zu kaufen gibt es neue Nismo-Zubehörteile für Juke, Juke Nismo und 370Z Nismo. Ab Juli 2014 werden bei allen Nissan-Händlern spezielle Carbonteile wie Front- und Heckspoiler, Außenspiegelkappen, B-Säulen-Leisten und Tankverschlussdeckel angeboten. In Vorbereitung sind zudem Performance-Tuning-Kits für Motor, Getriebe und Fahrwerk, die ab Ende 2014 zu haben sein sollen.

Probefahrt bei Nissan buchen:

www.nissan.at