Die Stadt ist ihr Revier: Die beliebtesten Cityflitzer im Vergleich!

Ob Renault Twingo, Toyota Aygo oder Fiat 500: Nicht nur bei der Parkplatzsuche sind Cityflitzer gegenüber anderen Fahrzeugklassen klar im Vorteil. Auch in puncto Vielfalt und Preis brauchen sie sich nicht zu verstecken.

Bald Deutschlands billigstes Auto?_7 - Cover
Der Fiat 500 Twinair Foto: Fiat

Einige aktuelle Automodelle sind sogar echte Preisknüller und unter 10.000 Euro zu ­haben. Zu dieser Kategorie gehören etwa der Peugeot 108, der Renault Twingo oder der Toyota Aygo. Mit einem Listenpreis unter 11.000 Euro zählt auch der smart fortwo zu den absoluten "Schnäppchen".

Die Speziellen

Der Fiat 500 ist der meistverkaufte Kleinwagen Europas. Neues Topmodell der Baureihe ist der Fiat 500 Cult – zu haben ab 16.400 Euro. Wer sein Geldbörserl schonen und gleichzeitig auffallen möchte, der sollte sich für den Citroën C4 Cactus (Einstiegspreis liegt bei 13.490 Euro) entscheiden. Eine günstige und vor allem modische Cityflitzer-Option ist auch der Seat Mii by Mango - ab 10.460 Euro - erhältlich.

"Rennsemmeln"

Wer mehr Wert auf Leistung als auf den Preis legt, ist mit folgenden Modellen bestens bedient. Ab Oktober gibt es den neuen – und fünftü­rigen – Mini Cooper S mit 192 Pferdchen ab stolze 26.660 Euro. Noch eine Klasse höher ist der Audi S1 Sportback angesiedelt. Für 231 PS und 370 Nm Drehmoment muss man schon ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Ab 35.970 Euro darf man ihn mit nach ­Hause nehmen. Richtiges Racer-Feeling kommt mit dem Fiat Abarth 695 biposto auf. 190 PS katapultieren das 997-­ Kilo-Leichtgewicht unter sechs Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Alle Themen finden Sie in der neuen Ausgabe.

Weekend Cover Nr. 17/2014
Foto: HUBER-IMAGES.DE / SMETEK WIESLAW

Mehr zum Thema: