Der Maserati glüht 2014 mit Highspeed in sein 100. Jahr

Der Klub der Maserati-Fahrer ist klein, fein und exklusiv. Den 100. Geburtstag des Kult-Fahrzeugs in diesem Jahr werden sie hautnah erleben. Für alle anderen bleibt, sich am Anblick und an dem Klang dieses Ausnahmewagens zu erfreuen.

Kopie von Maserati
Maserati Tipo 61, 1959 Foto: Maserati

Als am 1. Dezember 1914 die fünf Maserati-Brüder Alfieri, Bindo, Carlo, Ernesto und Ettore ihr gleichnamiges Unternehmen in Bologna gründeten, war der Siegeszug, den ihre Modelle in den folgenden Jahrzehnten antreten würden, noch nicht absehbar. Klar dagegen war, dass kaum jemand besser als sie wusste, was sich aus einem Wagen herausholen lassen lässt und lassen muss, waren sie passionierte Fahrer, Alfieri und Carlo obendrein noch Rennsportprofis. Zum Markenzeichen wurde der Tridente, der berühmte Dreizack des Neptunbrunnens in Bologna.

Führend im Rennsport

Buchstäblich schnell sorgte Maserati bei internationalen Rennsportbewerben für Furore. Zu jener Zeit hatte sich das wachsende Unternehmen noch ausschließlich auf die Herstellung von Rennwagen konzentriert. Bis 1957 hatte Maserati bereits fünf Weltmeistertitel allein in der Formel 1 erzielt. Mit dem Maserati A6 ging der Familienbetrieb ab den 1940er-Jahren erstmalig in die Serienproduktion.

Modelle mit Kult-Charakter

Ab den 1960er-Jahren gelang Maserati ein Wurf nach dem anderen: Ob der wegen seines Gitterrohrrahmens bezeichnete "Birdcage" alias Tipo 61, der Quattroporte I oder der Mistral - sie alle gingen in die Geschichte ein. Als einer der schnellsten straßentauglichen Sportwagen seiner Zeit etablierte sich der Ghibli zum Verkaufsschlager. Nicht zuletzt mit Modellen wie diesen spielte Maserati produktionstechnisch in der Liga von Ferrari mit.

Zusammenarbeit mit Ferrari

Ferrari und Fiat waren es auch, die sich an dem Unternehmen seit den 1990er-Jahren in wechselndem Umfang beteiligt hatten. Auch wenn die Marke heutzutage eigenständig geführt und beworben wird, bleibt sie vor allem mit ersterem eng verbunden. Der Kult um Maserati bleibt dabei ungebrochen groß.

Timeline - 100 Jahre Maserati im Rückblick:

www.maserati100.de

Mehr zum Thema: