Dem Bond James sei neicha Wogn: BMW 5er Remote View 3D

High-Tech und Lederhosn – so lässt sich Bayern trefflich umschreiben. Die nächste Generation der BMW 5er Reihe hat zwar „nur“ Ledersitze, aber ein echtes James Bond High-Tech Gadget an Bord.

P90231057_highRes_remote-3d-view-08-20.jpg
Den neuen 5er immer im Blick dank Remote View 3D. Foto: Hersteller

James Bond steuerte in „der Morgen stirbt nie“ seinen 7er BMW mit dem Handy, damals zwar noch ein urzeitlicher Nokia Communicator, aber immerhin. Heute haben wir Smartphones und wahrscheinlich würde es sogar möglich sein das Fahrzeug auf diese Art und Weise zu lenken, aber das ist dann doch ein wenig unpraktisch und zu unfallträchtig, dachten wohl die BMW Ingenieure. Dennoch griffen sie tief in die Trickkiste verblüffender Gadgets und entwickelten ein neues Tool namens Remote View 3D.

 

Der 5er aus der Vogelperspektive.

Mithilfe der Surround View Kameras ist es nun möglich den BMW 5er der nächsten Generation aus der Vogelperspektive per Smartphone oder Tablet zu beobachten. Mit dieser Weltpremiere verschmelzen Fahrassistenzsysteme und Connectivity-Dienste zu einem Tool. Der Besitzer kann immer nach dem Rechten sehen, sich überzeugen, dass sein 5er auch dort steht, wo er stehen sollte – und zwar aus jeder beliebigen Entfernung. Im Präsentationsvideo kann man die neue 5er Generation bereits sehen, allerdings nur von oben, und das lässt wenig Rückschlüsse auf das Design des Wagens zu. Das bleibt also noch „Top Secret“ und kann wohl nur vom MI6 gelüftet werden.

 

Mehr zum Thema: