Da(cia) gibt's was zum Feiern

Bei Dacia kommt man derzeit gar nicht mehr aus dem Jubeln heraus. Zuerst wurde der Duster mit dem ÖAMTC Autopreis „Marcus 2019“ ausgezeichnet und dann wird auch noch der Sandero – Europas meistverkauftestes Auto am Privatkundenmarkt – zum „Restwertchampion“ gekürt. Zum Drüberstreuen gibt es ein Rekordzulassungsjahr in Österreich zu feiern.

20594-190205_CH_H9741.jpg
Foto: Dacia
18691-All-new Duster__4x4©JBLemal__07.jpg
Foto: Dacia
18714-All-new Duster__Ext©JBLemal__001.jpg
Foto: Dacia
20763-248_eurotax_sommerfest.jpg
Foto: Dacia

Nun ist es offiziell: Der Dacia Duster ist das „wirtschaftlichste Kompakt-SUV“ Österreichs und das brachte der Marke auch gleich einen „Marcus“ ein, den ÖAMTC Automobilpreis. Vor allem das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis des Duster brachte den Ausschlag und schlussendlich den Sieg. „Die Ernennung des Duster zum wirtschaftlichsten Kompakt-SUV des vergangenen Jahres bestätigt, was wir den Kundinnen und Kunden der Marke Dacia bieten wollen: Viel Auto in hoher Qualität zu einem fairen Preis. Erstmals über 10.000 Neuzulassungen im vergangenen Jahr – mehr als 3.500 allein für den neuen Duster – zeigen, dass wir damit den richtigen Weg gehen“, so Oliver Schieritz, Country Operations Director von Renault Österreich. Und weil man gleich drin ist im Feiern, gabs für Dacia gleich das nächste Highlight obendrauf: Der Dacia Sandero wurde von Eurotax zum „Wertbeständigsten Auto in der Kategorie ´City´“ gewählt. Und nicht nur das: Der Sandero darf sich nun offiziell „Meistverkauftestes Fahrzeug am europäischen Privatkundenmarkt nennen“. „Dieser Award zeigt einmal mehr, dass Dacia nicht nur beim Kauf, sondern während der gesamten Lebensdauer eine schlaue Wahl ist, wofür unser Bestseller-SUV Duster bereits bei der ersten Eurotax Award Ceremony im letzten Jahr als Restwertchampion SUV ausgezeichnet wurde“, jubelt Olivier Wittmann, Managing Director der Renault Österreich GmbH.

Mehr zum Thema: