Charisma kann man kaufen: Dacias neue Ausstattungslinie

Preisfrage: Was ist teurer – ein Bang & Olufsen Advanced Soundsystem für einen Audi A8 oder ein ganzer Dacia Sandero mit dem man auch fahren kann? Richtig, der Dacia! Und selbst da bleibt voraussichtlich noch etwas Geld für ein paar Extras übrig. Extras, die der Preisbrecher 2019 in einer eigenen höchst "charismatischen" Top-Linie verpackt hat.

Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia
Dacia Charisma
Foto: Dacia

Mit "Reduce to the Max" wirbt Pepsi für seine zuckerfreie Colavariante, dabei würde der Spruch ausgezeichnet auf Dacia passen. Die Renault-Tochter kann mit diesem Credo Rekorde feiern. Über 700.000 gebaute Fahrzeuge 2018 sind Produktionsrekord (ein Plus von 7%), alleine 500.000 davon wurden in Europa verkauft, ebenfalls Rekord. Und hierzulande? Österreich macht das Rekord-Triple komplett: Mehr als 10.000 Fahrzeuge und der höchste Marktanteil in der Unternehmensgeschichte (2,7%) lassen die rumänische Renault-Tochter feiern. Das Erfolgsrezept bisher: Gute Autos zu bauen in denen nur das drin ist, was man auch braucht, um von A nach B zu kommen – und darüber hinaus sogar ein wenig mehr (Stepway-Ausstattungsvariante). Mit der Sonderedition Charisma toppt man die bisherige Spitze um weitere Highlights.

Dacia-Kunden als Werbeprofis

Deutlich aufgewertet und sportlich-elegant gibt sich die Top-Edition. Der Name "Charisma" kam übrigens von der Dacia-Community. Statt teure Werbeprofis anzuheuern, hat man einfach bei den Kunden auf Facebook nachgefragt. Die Basis auf der die Linie Charisma aufsetzt, ist das Stepway Ausstattungsniveau für Sandero, Logan MVC, Dokker und Lodgy, sowie Prestige beim Duster. Neue Zierelemente, rote Dekorelemente im Innenraum und ein spezielles Sitzdesign finden sich nun exklusiv bei Charisma-Modellen. Eigene Farben wie Fusion-Rot und Highland-Grau sind ebenfalls der neuen Linie vorbehalten. Dazu gibt es je nach Modell eine automatische Klimaanlage oder eine Rückfahrkamera serienmäßig oben drauf. Außerdem kommen zwei zusätzliche Funktionen für das nun schneller reagierende Radio-Navigationssystem Media Nav Evolution hinzu: Apple Car Play und Android Auto. Damit werden die Smartphones gespiegelt und Navigationsdienste, Telefonfunktionen und Streamingdienste aufs Fahrzeug übertragen.

Mehr zum Thema: