Citroën C-XR Concept nur für China: Diesen SUV wollen wir auch!

Bei uns verbindet man die Marke Citroën nicht unbedingt mit SUVs. Das europäische Angebot umfasst modifizierte Mitsubishi-Modelle. Ganz anders in China: Dort zeigt man eine ansehnliche Studie.

Peking-Ente_6 - 1
Kunststoffblenden an den Radhäusern vermitteln etwas Offroad-Optik Foto: Citroën

SUVs von Citroën: Das ist bislang kein vollends aufgehender Plan. In Europa bieten die Franzosen bislang nur umgelabelte Modelle von Mitsubishi an. Ganz anders in China: Dort wurden im Jahr 2013 nahezu drei Millionen SUVs verkauft. Jetzt zeigte Citroën auf der Automesse in Peking (20. bis 29. April 2014) ein interessantes Modell. Die seriennahe Studie C-XR Concept entstand gemeinsam mit Dongfeng.

Länger als der 2008

Aber auch für europäische Blicke ist der C-XR Concept interessant. Das liegt vor allem an seinen Abmessungen: Mit 4,26 Meter ist das Kompakt-SUV zehn Zentimeter länger als ein Peugeot 2008. Beim Radstand beträgt die Differenz elf Zentimeter zugunsten des Citroën, der hier auf 2,65 Meter kommt.

Cactus statt C-XR

Optische Besonderheiten der Studie sind ein breiter verchromter Kühlergrill, 17-Zoll-Felgen, ein Unterfahrschutz vorn und hinten sowie Blenden an den Radhäusern. Zur Technik des C-XR Concept macht Citroën noch keine Angaben. Nach Europa wird der Wagen aber nicht kommen: Hier setzt die Marke auf den 4,16 Meter langen C4 Cactus, der im Herbst 2014 startet.

Die Concept Cars von Citroën im Überblick:

www.citroen.at

Mehr zum Thema: