Werners Auto-Blog: Autotester, ein Traumjob?

Freunde und Bekannte meinen immer, ich hätte als Autotester einen Traumjob. Das stimmt nur zum Teil: Unlängst habe ich den Autoschlüssel eines Testautos verloren. "Ob ich den womöglich im Auto vergessen habe?"

Schlüssel Auto 599692760 Getty Images
Wo hat sich der Schlüssel bloß "versteckt"? Foto: Lukatme/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Als ich zum versperrten Mazda CX-3 ging, um nachzusehen, ob der Schlüssel darin liegt, war da kein Mazda! Shit! gestohlen! Tatsächlich hat sich aber das gestohlene Testauto in einen Audi verwandelt.

Anders ausgedrückt: Ich hatte einige Stunden davor den Mazda gegen den Audi getauscht. Na ja, man hat halt viel um die Ohren. Meine Familie hat mich dann noch ausgelacht. ich bin auch schon einmal am Baumarktparkplatz mit einem elendslangen Holzbrett gestanden – die Stirn gerunzelt, mit etwas leerem Blick. Ein netter Heimwerker hat gemein grinsend gemeint: "Ein Kleinstwagen ist halt kein Schwer-LKW." Danke für die Hilfe!

Besuche in Tiefgaragen mit übergroßen Pick-ups können ebenfalls peinlich sein. Es macht keinen besonders schmalen Fuß, wenn da einer mit Riesenkiste vor dem Schranken den Retourgang einlegt, um nicht aus dem Pick-up eine Rennflunder zu machen. Schuld hatte eindeutig der Architekt der Garage. Dazu gesellt sich immer eine leichte Paranoia an der Zapfsäule. Bloß nicht den falschen Rüssel mit dem falschen Sprit ins Auto zu stecken. Und Sonnenbrillen kaufe ich nur noch in Ramschgeschäften, weil ich die sowieso im Testauto liegen lasse, wenn es zurück an den Hersteller geht. Wobei ich immer wieder teure Brillen von anderen "Testern" im Auto finde. Hmm! Wenn ich die behalte, dann ...

Werner Christl
Motor-Ressortleiter Werner Christl Foto: Weekend Magazin

Autos sind seine Leidenschaft. Diese hat Werner Christl, der studierter Pädagoge ist, zu seinem Beruf gemacht. In seinen Betrachtungen und Kommentaren widmet sich der langjährige Motor-Ressortleiter des Weekend Magazins den täglichen Herausforderungen im Leben eines Autofahrers.

>>> Alle Artikel von Werner Christl