Autojahr 2019: Toyota – Corolla und RAV4

Ein alter Bekannter kehrt wieder nach Österreich zurück: der Toyota Corolla, seines Zeichens das meistverkaufte Auto der Welt.

front-3-4-v3-cmyk.jpg
Die fünfte Auflage des RAV4 basiert nun auch auf der aktuellen TNGA Plattform und bietet somit höheren Fahrkomfort, besseres Handling und noch mehr passive Sicherheit, verspricht Toyota. Der Fronttriebler bietet 218 PS Systemleistung, der Allrad 222 PS. Foto: Hersteller
Toyota Corolla.jpg
Der Einstieg in den Corolla beginnt bei EUR 20.990.- (116 PS-Benziner). Der Startpreis für den genauso starken Corolla Touring Sports liegt bei EUR 22.290,-. Toyota gewährt drei Jahre Garantie. Foto: Hersteller
Toyota Yaris GRS.jpg
Außen wartet der Yaris GR-S mit exklusiv für ihn entwickelten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen auf. Innen finden sich Sportsitze mit schwarzen Alcantara-Bezügen. Foto: Hersteller
ToyotaAygo.jpg
Den überarbeiteten Toyota Aygo erkennt man von außen unter anderem an seinen neuen Scheinwerfern und den neuen, markanten Rückleuchten mit LED-Lichtleitern. Foto: Hersteller

Es gleicht einer kleinen Sensation, ist aber wahr. Der Toyota Corolla ist ab März wieder da, entweder als Hatchback oder auch als Touring Sports vulgo Kombi. Später im Jahr folgt dann noch eine höhergelegte Version des Kombis. Der Evergreen ersetzt nach gut zwölf Jahren den Auris, baut auf der neuen TNGA (Toyota New Global Architecture) auf und fällt mit dem Angebot zweier völlig neuer Hybridantriebe – einem effizienten 1,8 beziehungsweise einem sportlichen 2,0 Liter-Aggregat mit 180 PS Systemleistung zusammen.

Kein Diesel für den RAV4

Doch die Japaner haben noch viel mehr vor. Der RAV4 ist ebenfalls brandneu, seit Jänner als Fronttriebler im Lande und ab April als 4WD. Neben reichlich Platz sorgt das 2,5 Liter-Hybrid-Aggregat mit weit mehr als 200 PS Systemleistung für Fahrspaß, versprechen die Japaner. Diesel wird es beim RAV4, der auf der aktuellen TNGA Plattform von Toyota aufsetzt, übrigens keinen geben. Auf Sportlichkeit setzen die Japaner beim Kleinwagen Yaris Hybrid in der Ausstattungslinie GR-S. Inspiriert vom WRC Weltmeister verleihen das modifizierte Fahrwerk und die schwarzen 17-Zoll-
Leichtmetallfelgen dem Neuling ein agiles Handling und guten Fahrspaß. Für´s Jahresende versprechen die Japaner zudem Neuerungen
beim Camry sowie beim beliebten Prius.

Mehr zum Thema: