Autojahr 2019: smart – Es werde Nacht

Sonderedition nightsky für den E-Smart: für zwei oder vier Insassen.

smart EQ fortwo edition nightsky; smart EQ fortwo Cabrio edition nightsky;  smart EQ forfour edition nightsky-5.jpg
Mit der Farbkombination aus schwarz und pacific blue sowie Aerodynamik- und Design-Elementen von Brabus entsteht ein eigenständiger, sportlicher Look, der Mainstream und Zeitgeist mit jedem Detail verbindet; dazu zählen auch Edelstahl- sowie Aluminium-Applikationen im Innenraum... Foto: Hersteller
smart EQ fortwo edition nightsky; smart EQ fortwo Cabrio edition nightsky;  smart EQ forfour edition nightsky-3.jpg
Der E-Smart beschleunigt in 4,9 Sekunden auf Tempo 60. Der Zweisitzer steht auf Alu-16-Zöllern und ist serienmäßig mit 22 kW-Bordlader ausgestattet. Der größere viersitzige Bruder schafft den Sprint auf Tempo 60 in 5,5 Sekunden. Smart gibt an, dass mittels Bordlader binnen 40 Minuten die Batterie auf 80 Prozent an einer Wallbox oder Ladestation aufgeladen werden kann. Foto: Hersteller
smart EQ fortwo edition nightsky; smart EQ fortwo Cabrio edition nightsky;  smart EQ forfour edition nightsky-6.jpg
Das erste Modell, der fortwo, ist ein heckgetriebener, zweisitziger Kleinstwagen. Die Modellpalette ist mittlerweile breit und bunt. Der Einstieg in den smart fortwo beginnt bei EUR 9.264.-, der elektrisch betriebene fortwo - Bezeichnung: smart EQ fortwo prime - kostet EUR 20.898,-.  Foto: Hersteller
smart EQ fortwo edition nightsky; smart EQ fortwo Cabrio edition nightsky;  smart EQ forfour edition nightsky-2.jpg
Entscheidet man sich für ein zweisitziges Smart-Cabrio muss man mindestens EUR 12.016,- ablegen; ist das Cabrio elektrifiziert, stehen EUR 23.657,- zu Buche. Als Viersitzer kostet der Smart EUR 9.850,-, in der Variante smart EQ forfour prime kostet er EUR 21.599,-. Mit Letzterem kommt man mit voller Batterie circa 150 Kilometer weit. Foto: Hersteller

Smart  feiert mit den Sondermodellen smart EQ fortwo edition nightsky und smart forfour edition nightsky den Beginn der EQ Ära. Prägnantes Merkmal der schwarz lackierten Fahrzeuge sind Akzentteile im typischen Blau der Technologie- und Produktmarke EQ und höhenverstellbare Lenksäule, das Ablagen-Paket (abschließbares  Handschuhfach und Ablagenetz an der Mittelkonsole im Beifahrerfußraum) sowie das LED & Sensor-Paket. Dieses umfasst H4-Halogenscheinwerfer mit Welcome-Funktion und integriertem Tagfahrlicht in LED-Lichtleiter-Technik sowie Schlussleuchten in LED-Technik.

Schwarzes Verdeck

Bodypanels, Sicherheitszelle und Kühlerverkleidung sind bei der smart EQ fortwo edition nightsky in black ausgeführt, das Cabrio hat darüber hinaus ein schwarzes Verdeck. Die Außenspiegelkappen tragen ebenso pacific blue wie der Felgenring 16-Zoll-Leichtmetallräder. Im Spiegeldreieck sitzt zudem eine „nightsky“-Plakette.

Sleek-style-Paket

Die smart EQ forfour edition nightsky verfügt ferner serienmäßig über das Sleek-Style-Paket (Multifunktions-Sportlenkrad im Drei-Speichen-Design, Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen). Der Zweifarb-Look der smart EQ forfour edition nightsky setzt sich im Innenraum fort. Beim Brabus Interieur Color-

Paket sind Zusatzinstrument, Tachoring, die Ringe der Lüftungsdüsen und die Umrandung des Instrumententrägers in pacific blue lackiert. Ebenso inkludiert die Edition den „tailor made“-Schaltknauf mit Logo. Die Sonderedition kostet für den Zwei- und Viersitzer rund EUR 4.950,- extra.

Mehr zum Thema: