Autojahr 2019: Mitsubishi – Mehr Auswahl

Der Eclipse Cross wird jetzt als Benziner mit Frontantrieb angeboten. Auch ein Turobdiesel mit 8-Gang-Automatik kommt.

Eclipse Cross - Good Design award 2018 pixk.jpg
Eclipse Cross: Der Mitsubishi Eclipse Cross konnte bereits zahlreiche Preise einheimsen: Etwa den „Good Design Award 2018“ oder den Titel „Auto des Jahres“, verliehen von der japanischen Automobilkonferenz. Foto: Hersteller
003 (1).jpg
Outlander: Der hybride Outlander PHEV wurde kürzlich als „Green SUV of the Year 2019“ ausgezeichnet. Rein elektrisch fährt der Outlander gut 50 Kilometer weit. Die Systemleistung liegt bei 224 PS. Foto: Hersteller
MitsubishiL200.jpg
L200: Das L200-Sondermodell „Black Line“ baut auf dem Doppelkabinen Topmodell „Instyle Connect“ auf. Motorisiert ist der Pick-up mit einem 181 PS starken Vierzylinder-Dieselaggregat. Foto: Hersteller
004_MITSUBISHI_ASX.jpg
ASX: Der Mitsubishi ASX kostet in der Black-Line-Ausführung EUR 19.990,-. Der 117 PS starke Vierzylinder-Benziner überträgt seine Kraft auf die Vorderräder, geschaltet wird per Hand. Foto: Hersteller

Ist er ein Coupé? Ist er ein SUV? Der Mitsubishi Eclipse Cross ist beides, sagt der japanische Hersteller. Und sie erweitern konsequent die Palette für den Eclipse Cross. Zu Jahresbeginn brachte die Marke mit den drei Diamanten das SUV-Coupé als Benzin-Fronttriebler auf den Markt. Zu Frühlingsbeginn folgt ein 2,2-Liter-Turbodiesel in Kombination mit einer Achtgangautomatik und Allrad.

Aufgepeppter Outlander

Neu im Modelljahr 2019 sind beim Mitsubishi Outlander unter anderem die bulligere Frontpartie sowie Lederpolsterung mit Karo-Nähten. Unter der Motorhaube des Hybriden werken zwei Motoren: Ein 2,4-Liter-Benziner mit 135 PS Leistung und ein E-Heckmotor, der 95 Pferdchen für den Allradler bereitstellt. Mitsubishi gibt die rein elektrische Reichweite mit 57 Kilometern an.

Schwarze Linie

Zudem launchte Mitsubishi die 2019er-Versionen seines kleinen SUV namens ASX: Preislich startet der frontgetriebene ASX Inform Plus mit seinem 117 PS starken 1,6-Liter-Benzinmotor bei EUR 15.990,-; die Black-Line-Edition (mit schwarzen Designelementen) steht ab EUR 19.990,- bei den Händlern. Eine Black Line gibt´s übrigens auch vom L200 - bei dem Pick-up soll heuer im September übrigens auch ein Update anstehen.

Mehr zum Thema: