Werners Auto-Blog: Urlaub mit Kindern

Wer Kinder hat, muss in der Erziehung konsequent sein – da darf man als Vater keinen Zentimeter abrücken. Und so sah das auf unserer Urlaubsfahrt in den Süden aus: Nach der ersten Stunde schicke ich ein Stoßgebet gen Himmel, dass es Handys gibt. Erziehungsmaßnahmen zur zeitlichen Reglementierung beim Spielen werden einfach zum Fenster hinausgeworfen.

Urlaub Kind Auto 802362092 Getty Images
Urlaub mit Kindern - immer ein Abenteuer Foto: alexandr_1958/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Wenn nach einiger Zeit das "Dilidili", so nennen wir das Herumfingern am Handy, an Reiz verliert, kommt die nächste pädagogisch wertvolle Maßnahme. Um die Krawalle zwischen den beiden Buben am Rücksitz möglichst gering zu halten, werden Gummibärli verteilt und diese mit der zuckerhaltigsten Limo runtergespült, die es gibt. Anschließend wird noch der äußerst lehrreiche "Weiße Hai, Teil 1" am Laptop vorgeführt. Nach Möglichkeit eine Langversion! Die Kinder gehen dann zwar nicht mehr ins Meer, dafür ist es wieder einige Zeit ruhig.

Sollten dann wieder Streitigkeiten auftauchen, greift man hart durch, indem mit Eisverbot gedroht wird, das spätestens an der nächsten Raststätte aufgehoben wird. Sie sehen, ich bin auf der Urlaubsfahrt mit dem Auto konsequent – mit dem Brechen pädagogischer Vorsätze!

Werner Christl
Motor-Ressortleiter Werner Christl Foto: Weekend Magazin

Autos sind seine Leidenschaft. Diese hat Werner Christl, der studierter Pädagoge ist, zu seinem Beruf gemacht. In seinen Betrachtungen und Kommentaren widmet sich der langjährige Motor-Ressortleiter des Weekend Magazins den täglichen Herausforderungen im Leben eines Autofahrers.

>>> Alle Artikel von Werner Christl