Werners Auto-Blog: Ich habe K(n)opfweh!

Früher war es so: Ich saß im Auto, mir war kalt, also drehte ich am Knopf, und es wurde warm. Heute: steige ich aus dem zehnten Navi-Untermenü via Touchscreen aus, um ins Hauptmenü zu gelangen. Während ich versuche, das winzige Mini-Icon für das Klimaanlagenmenü mit dem Finger zu betippen, fahre ich durch ein Schlagloch und rutsche mit dem Finger ins Radiomenü. Gleichzeitig bimmelt der automatische Auffahrwarner, denn ich bin derart abgelenkt, dass ich keine Zeit für den Blick auf den Verkehr hatte.

Auto Display 1023408158 Getty Images
Weißt du, wo die Knöpfe sind? Wo sind sie geblieben? Foto: Mladen Zivkovic/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Durch den Schreck und die Wut wird mir wenigstens warm.

Wieso derart kompliziert? Liebe Hersteller! Gebt mir meine Knöpfe zurück. Nein, ich bin nicht retro und stehe auf Knopfsalat. Ich bekomme halt Tränen in meinen Knopfaugen, wenn heute Autos Hals über Knopf mit "Wischiwaschiscreens" ausgestattet werden. Man muss sich an den Knopf fassen, wenn man für jeden Handgriff drei Jahre braucht.

Natürlich sind Touchscreens die Zukunft, aber muss man wirklich mit dem Knopf durch die Wand? Ja zu riesigen Touchscreens, aber Finger weg von Knöpfen wie Radio-Stationstasten oder Klimaanlagen.

Also: Knopf hoch!

Werner Christl
Motor-Ressortleiter Werner Christl Foto: Weekend Magazin

Autos sind seine Leidenschaft. Diese hat Werner Christl, der studierter Pädagoge ist, zu seinem Beruf gemacht. In seinen Betrachtungen und Kommentaren widmet sich der langjährige Motor-Ressortleiter des Weekend Magazins den täglichen Herausforderungen im Leben eines Autofahrers.

>>> Alle Artikel von Werner Christl