As time goes by ... der Mini Countryman präsentiert sich neu

Auf der New York International Auto Show wird die Neuauflage des ersten Mini präsentiert - mit vier Türen, einer großen Heckklappe, fünf Sitzplätzen und Allradantrieb ALL4. Unter dem modernem Design leidet die alte Klasse nicht.

Kopie von Kopie von Mini
Der Mini Countryman Foto: Mini

Die Neuauflage des ersten Mini wird die Fans des britischen Kult-Klassikers freuen. Frische Akzente im Design, eine verfeinerte Premium-Charakteristik im Interieur sowie innovative Ausstattungsmerkmale schärfen das Profil des neuen Countryman. Neben dem Countryman wird übrigens auch der neue Mini präsentiert. Von dem Wachstum im Kleinwagen-Segment und der aktuellen Retro-Welle dürften die beiden Modelle jedenfalls profitieren.

Mini "reloaded"

Bei der neuen Generation des Originals wurde in den Bereichen Fahrspaß, Effizienz, Platzangebot, Komfort, Sicherheit und Innovation nachgerüstet. Positiv fallen weiters die eigenständigen Proportionen und Dimensionen auf, eine erhöhte Bodenfreiheit und ein ebenso geräumiges wie variabel nutzbares Interieur und die Außenlänge, die die Vier-Meter-Marke überschreitet.

Mini
Der Mini Countryman Foto: Mini

Extras

Das Exterieur besticht durch eine neue Struktur für den Hexagon-Kühlergrill, markante Unterfahrschutzelemente für den Mini Cooper S Countryman ALL4, zusätzliche Außenlackierungen und die Option Exterieur Piano Black. Weitere Akzente werden durch neue, gewichtsoptimierte Leichtmetallräder und LED-Nebelscheinwerfer mit Positions- und Tagfahrlicht in LED-Technik gesetzt.

Mehr zum Thema: