YouTubes Mini-Millionäre

Alles andere als Kinderkram: YouTubes jüngste Influencer singen, spielen und tanzen – und verdienen damit Millionen.

Video Kinder Stars - Cover
"Cashcow" Kids: Die reichen Vlogger werden immer jünger Foto: monkeybusinessimages/iStock/Thinkstock

Sie tun das, was auch Millionen andere Kinder jeden Tag tun: Spielen, Streiche spielen und Spaß haben. Der Unterschied: Sie tun es vor der Kamera und verdienen damit ein Vermögen. König seines Faches ist der kleine Ryan aus den USA. Er ist vor allem für seine "Unboxing"-Videos bekannt. Mit größter Lust befreit er Spielzeuge aus ihrer Verpackung. Seine Entzückung beim Auspacken, Entdecken und Spielen steckt monatlich Millionen Zuseher an.

Klicks sind Gold

Kein Wunder, dass er und andere Influencer aus den Werbestrategien zahlreicher Unternehmen nicht mehr wegzudenken sind. Das Modell ist simpel: Die Kleinen bzw. ihre Eltern produzieren Videos und stellen diese auf YouTube. Über Partnerprogramme werden sie zu Geld gemacht. Dafür verkauft die Videoplattform Werbeflächen an Unternehmen. Der YouTuber wird daran, basierend auf den Klicks, beteiligt. Alternativ vereinbaren die Unternehmen auch direkte Deals wie Produktplatzierungen.

Stars der Onlinewelt

Ist die Fangemeinde einmal aufgebaut, steht auch der eigenen Vermarktung nichts mehr im Wege: Mit Fernseh­auftritten, Alben und Merchandise verdienen sich die kleinen Onlineberühmtheiten ein goldenes Näschen.

1. Ryan ToysReviews

Alter: 7
Content: Unboxing und Reviews
Abonnenten: 18 Millionen
Views: 27 Milliarden

Seit 2015 stellt Ryan seinen Followern täglich ein neues Spielzeug vor: Unboxing-Fun und Test auf Herz und Nieren inklusive. 2018 erklomm der Siebenjährige mit seinen Begeisterungsausbrüchen die Polepostion der bestverdienenden YouTuber. Sein Erfolgsrezept? "Ich bin unterhaltsam und lustig", so Ryan. Werbedeals, Fanartikel und eine eigene Fernsehserie lassen das Vermögen des kleinen Amerikaners wachsen.

2. Johnny Orlando

Alter: 16
Content: Musik und VLogs
Abonnenten: 3,7 Millionen
Views: 593 Millionen

Unterstützt durch seine ältere Schwester begann Johnny Orlando im Alter von acht Jahren erste Songs auf YouTube hochzuladen. Einer größeren Fangemeinde wurde er duch seine Justin-Bieber-Covers bekannt. Heute veröffentlicht der Kanadier vor allem eigene Songs, VLogs und Interviews. Den Großteil seiner Einnahmen macht er mittlerweile durch Touren und Sponsorverträge, unter anderem mit Nutella.

3. Ethan Gamer

Alter: 12
Content: Gaming
Abonnenten: 2,3 Millionen
Views: 1,47 Milliarden

Ethan Gamer ist unter den jungen Spielern so etwas wie eine Legende. Der zwölfjährige Brite spielt vor allem altersgerechte Spiele auf seinem iPad. Besonders angetan haben es ihm Minecraft, Roblox und "Plants vs. Zombies: Garden Warfare". Auch ältere Spieler attestieren ihm dafür ein überdurchschnittliches Geschick. Mittlerweile hat der kleine Gamer sogar seine eigene Merchandiselinie.

4. Jacob Sartorius

Alter: 16
Content: Musik
Abonnenten: 3 Millionen
Views: 334 Millionen

Der Teenie-Schwarm Jacob Satorius wurde 2011 durch seine Lipsync-, sprich Playbackvideos auf Musical.ly bekannt. Heute vertont der Popsänger seine eigenen Nummern und hat seine Fühler auch auf YouTube, Vimes, Instagram und Facebook ausgestreckt. Seine Singles rangieren regelmäßig in den Top 100. Der Anteil seines YouTube-­Kanals an seinem Einkommen wird auf mehrere 10.000 Dollar pro Monat geschätzt.

5. Sophia Grace & Rosie

Alter: 15 & 12
Content: Musik, Unterhaltung
Abonnenten: 3,2 Millionen
Views: 738 Millionen

Sophia Grace (links) und ihr Sidekick Rosie (links) hatten 2011 im im Alter von 11 und 8 mit einem Gesangsauftritt in der Ellen DeGeneres-Show ihren großen Durchbruch. Auf ihrem YouTube-Kanal bringen die beiden Britinnen V-Logs, Make-up-Tutorials und Musikvideos. Berechnungen zufolge haben die Cousinen damit bereits mehrere Hundertausend Euro verdient. Zwei Bücher, mehrere Singles, Live- und Fernsehauftritte machten die Million voll.

6. Mileys Welt

Alter: 9
Content: Unterhaltung
Abonnenten: 689.750
Views: 655 Millionen

Miley (früher "CuteBabyMiley") zeigte schon mit vier Jahren eine riesige Begeisterung für Play-Doh-Videos. Warum nicht einen eigenen Kanal für das deutschsprachige Publikum auf die Beine stellen, dachte sich ihr Vater. Seit 2014 ist Miley vor der Kamera zu sehen. In Deutschland ist sie unter den Top 5 der erfolgreichsten YouTuber. Ihre Familie betreibt mittlerweile drei Kanäle – ein Vollzeitjob. Die Höhe der Einnahmen bleibt aber ihr Geheimnis.