Weiße Esel auf Schloss Hof

Wer sagt, dass Esel grau sind? Im niederösterreichischen Schloss Hof kann man die seltene Rasse der Weißen Barockesel kennenlernen.

wei_fer_Esel_Barockstall__c__Friederike_Scheytt_Schloss_Hof.jpg
Foto: Friederike_Scheytt

Auf dem barocken Schloss Hof in Niederösterreich leben mehr als 240 Tiere. Neben altösterreichische Haustierrassen wie Kärntner Brillenschafe oder Steinhennen, können die Besucher auch eine ganz besondere Esel-Rasse kennen lernen. Der äußerst seltene österreich-ungarische weiße Barockesel ist das absolte tierische Highlight am Gutshof. Am Eseltag (18. Juni, 17. Juli und 17. September 2016) gibt es exklusiv Gelegenheit, Mütter und Fohlen auf der Koppel zu besuchen. Beim Workshop "Mit Esel kann man Pferde stehlen", erfährt man alles über die Biologie des Esels, seine Domestikation, die verschiedenen Rassen, Grundlagen zur Haltung sowie Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch eine Wanderung mit den Eseln steht auf dem Programm.

Mehr zum Thema: