Upper Austria Ladies Linz: Weltklasse-Turnier startet!

Weltklasse-Damentennis-Festspiele in der Tips Arena von Linz! Beim „Upper Austria Ladies Linz“ treten mit Welt-Nummer-9 Julia Görges, Titelverteidiger Barbora Strycova und Wimbledon-Viertelfinalistin Kiki Bertens diverse Weltklasse-Spielerinnen an.

IMG-20181007-WA0012.jpg
Von links: Sandra Reichel, Magdalena Rybarikova, Kiki Mladenovic, Monica Puig, Barbara Schett, Martina Lutkova (WTA Supervisor), Susanne Gillhofer (LINZ AG) Foto: Upper Austria Ladies Linz

Gleich drei ehemalige Turniersiegerinnen gehen bis 14. Oktober auf die Jagd nach dem Triumph in der TipsArena: Anastasia Pawljutschenkowa, Barbora Strycova und Dominika Cibulkova. Außerdem ist Österreichs Nummer eins, Barbara Hass, zu sehen. Und natürlich die topgesetzte Deutsche Julia Görges!

Prominentes Starterfeld

Auch Kristina Mladenovic ist in Linz mit dabei – erstmals! Die Lebensgefährtin von Dominic Thiem gehörte auch schon zum elitären Kreis der Top-10-Spielerinnen und hat letztes Jahr das prominent besetzte WTA-Turnier in St. Petersburg für sich entscheiden können.

Für Julia Görges geht es noch um einen Startplatz beim WTA-Masters, dafür muss sie in Linz aber auf den Sieg losgehen. Ihre Erstrundengegnerin ist ihre Landsfrau Andrea Petkovic, die ihrereseits auch einst schon unter den ersten zehn der Weltrangliste zu finden gewesen ist.

Monica Puig, die 2016 in Rio sensationell Olympiasiegerin geworden ist, schlägt ebenso beim „Upper Austria Ladies Linz“ auf wie die routinierte Russin Anastasia Pawljutschenkowa. Sie hat in ihrer Karriere schon elf Turniere auf der WTA-Tour gewonnen, darunter jenes in Linz 2015. Und die Niederländerin Kiki Bertens ist als aktuelle Weltranglisten-Zehnte auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.

Rot-Weiß-Rot in Linz

Die österreichischen Farben vertritt in der TipsArena Barbara Haas. Die Steyrerin ist derzeit die beste Österreicherin im WTA-Ranking, hat allerdings mit Kiki Bertens eine starke Gegnerin in der ersten Runde. Mit der 16-jährigen Mavie Österreicher war ein vielversprechendes Talent als Siegerin der „Wildcard Challenge“ erstmals in der Qualifikation mit dabei. Sie hat es zwar nicht ins Hauptfeld geschafft, aber auf jeden Fall wertvolle Erfahrung gesammelt.

Von Turnierdirektorin Sandra Reichel erhält Mavie Österreicher spontan noch eine Wild Card für die Doppelkonkurrenz. Sie wird mit der 18-jährigen Oberösterreicherin Nadja Ramskogler antreten. Österreicher geht noch zur Schule, nächstes Jahr macht sie die Matura – und am kommenden Dienstag schreibt sie eine Mathematik-Schularbeit. „Unser Doppelmatch wird so arrangiert, dass wir am Mittwoch erst spielen. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagte die Linkshänderin, die nach der Matura au der Profi-Tour durchstarten will. „Mein großes Ziel sind die Top 10.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.ladieslinz.at.

Ebenfalls finden Sie das aktuelle Turnierprogramm auf unserer offiziellen Homepage.