United World Games: Die Spiele beginnen

Von 20. bis 23. Juni weht ein Hauch von Olympia durch Kärnten. Ein Blick hinter die Kulissen des größten Jugendmultisportevents Europas.

Catcher1.jpg
Über 10.000 Nachwuchssportler feiern bei den United World Games in Klagenfurt ein Fest des Sportes und der Völkerverständigung Foto: UWG/Lisa Marie Reiter

Wenigstens einmal im Schein des Olympischen Feuers ins Stadion einzulaufen und sich mit Athleten aus aller Herren Länder um die begehrten Medaillen aus Gold, Silber und Bronze zu messen, davon träumen Sportler ihr Leben lang. Die United World Games verfolgen mittlerweile seit 15 Jahren die Vision, Kindern und Jugendlichen aus der ganzen Welt einen solchen „Once-in-a-lifetime-moment“ zu bescheren und dabei auch noch einen Beitrag zur Völkerverbindung zu leisten. Denn bei der Veranstaltung steht nicht primär der sportliche Wettkampf im Fokus, sondern das Knüpfen von Freundschaften über die Grenzen von Religionen, Kulturen und Herkunftsländern hinweg. „Bei den United World Games werden gegenseitiger Respekt und ein friedliches Miteinander gelebt und gefördert. So schlafen zum Beispiel im United World Games Camp Israelis und Syrer in einem Zelt oder vergnügen sich gemeinsam beim Karaoke“, skizziert Elisabeth Puschan, Obfrau der United World Games, die idealistische Philosophie der Veranstaltung. Bei den Spielen würden zudem nachhaltige Freundschaften zwischen Sportlern und Sportverbänden geschlossen und viele Teilnehmer, Mitarbeiter und Volontäre seien überzeugte „Wiederholungstäter“.

DSC09034.JPG
Athleten aus 40 Nationen werden bei den United World Games in Kärnten erwartet Foto: UWG/Ilka Thaler

Jubiläum

Die Idee zu dem außergewöhnlichen Turnier wurde bereits 2004 geboren. Ein Team rund um die viel zu früh verstorbenen Brüder Achill und Herwig Rumpold entwickelte damals ein Konzept für Sportjugendspiele mit olympischem Flair und großem Spaßfaktor, das auch genügend Möglichkeiten zur interkulturellen Begegnung bieten sollte. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Event rasant weiter und setzte so manchen Meilenstein der Superlative. Für die heurige 15-Jahre-Jubiläumsauflage werden daher bereits 12.000 Teilnehmer aus 40 Nationen erwartet. Die Nachwuchsathleten (zwischen 6 und 19 Jahre alt) treten dabei in 15 Sportarten gegeneinander an: Von klassischen wie Fußball, Tennis oder Basketball bis hin zu exotischeren wie Rugby, Orientierungslauf und Ultimate Frisbee. Neben Klagenfurt fungieren mittlerweile auch Villach, St. Veit und Feldkirchen als Spielstätten, wodurch die United World Games auch eine lukrative Umwegrentabilität für den gesamten Mittelkärntner Raum generieren.

Olympia-Feeling 

Allen Teilnehmern wird neben einer hochprofessionellen Infrastruktur auch ein spektakuläres, vielseitiges Rahmenprogramm geboten: in der Players Town sorgen LiveShows für eine ausgelassene Stimmung und ein Internationaler Food Court kredenzt Spezialitäten aus aller Welt, in der Fun Area besteht die Möglichkeit, sich beim Slacklinen, auf einem Kletterturm oder beim Microsoccer zu vergnügen, und mehrere Spiele des Basketballturniers finden auf dem mobilen Basketballfeld in der Fanzone auf dem Neuen Platz statt. Sehr beliebt ist auch das alljährliche Oktoberfest, bei dem sich die Teilnehmer im Schuhplattln und Jodeln versuchen können. Das Highlight schlechthin ist jedoch die Eröffnungsfeier, die unter anderem von Auftritten der legendären MVP Dancers aus den USA und dem Orchester der Gustav Mahler Musikschule sowie einer atemberaubenden Indoor-Feuershow und einem Outdoor-Feuerwerk begleitet wird. Ein Besuch der Wettbewerbe ist übrigens kostenlos. Für Kärntner Teilnehmer wurde ein extragünstiger Teilnahmetarif entwickelt.

Catcher2.jpg
Eröffnet werden die United World Games am 21. Juni im Wörthersee Stadion. Einlass: 18 Uhr Foto: UWG/Lisa Marie Reiter

Pflichttermine

  • 21. Juni: Große Eröffnungsfeier im Wörthersee Stadion Klagenfurt, Einlass um 18 Uhr, Karten erhältlich in der Tourismusinformation Klagenfurt, Ticketpreis: 10 Euro/Person n
  • 21./22. Juni: Spiele des Basketballturniers auf dem Open Air Basketball Court am Neuen Platz in Klagenfurt
  • 22. Juni: FIFA19-Turnier (E-Sports) im Jugendkulturzentrum Kwadrat, Beginn um 19 Uhr Weitere Informationen für Teilnehmer und Besucher: www.unitedworldgames.com

Mehr zum Thema: