Petition: "Runter mit der Tamponsteuer!"

Medikamente und sogar Champagner ist um die Hälfte weniger besteuert als Tampons und Binden! Das stößt vielen sauer auf und genau deshalb wurde nun eine Petition gestartet, die bereits über 3.500 Unterschriften innerhalb von 24 Stunden generiert hat.

tampons-steuer
Soll die Tamponsteuer abgeschafft werden Foto: matka_Wariatka/iStock/Thinkstock

Mit 20 Prozent sind Tampons, Binden und Co. in Österreich besteuert und weil diese Produkte für jede Frau eine unabdingbare Notwendigkeit sind, setzen sich nun Initiativen wie "#aufstehn" und "erdbeerwoche" dafür ein, dass diese Steuer zumindest gesenkt wird. "Als Frau habe ich gar keine andere Wahl – ich muss Monatshygieneprodukte kaufen. Insbesondere für Frauen mit geringem Einkommen ist die dadurch entstehende finanzielle Belastung groß", begründet Initiatorin Maria Mayrhofer die Kampagne, für die bereits über 3.500 Unterschriften in nur 24 Stunden gesammelt wurden.

Schelling lässt Antrag abblitzen

Es ist nicht das erste Mal, dass diese Thematik öffentlich diskutiert wird und Finanzminister Schelling von der "erdbeerwoche" damit konfrontiert wird. Bereits vor einem Jahr richtete die Initiative die Forderung einer Steuersenkung in einem offenen Brief an den Finanzminister. Dieser lehnte das Gesuch damals ab und sieht sich nun mit dem Argument konfrontiert, dass "Tampons und Binden zu Gütern des notwendigen Bedarfs zählen". Schelling ließ die Petition bisher unkommentiert.

Vorreiter USA und Frankreich

Barack Obama hat seine Meinung bereits vor zwei Jahren klar angesprochen und verlautbart, wie unfair eine hohe Besteuerung der monatlichen Hygieneartikel in vielen US-Bundesstaaten sei. Da es eben keine Luxusartikel sind, schafften New York und Illinois die sogenannte Tamponsteuer komplett ab. In Europa gelten Frankreich und Spanien als Vorreiter.

17.000 Tampons um 4.500 Euro!

Um ein Exempel zu statuieren, rechneten die Initiatoren der Petition aus, wie viel Geld die Durchschnitts-Österreicherin für Tampons, Binden und Co. ausgeben muss. Am Ende steht eine Summe von 2.500 bis 4.500 Euro und ein Verbrauch von 10.000-17.000 Tampons verteilt auf 40 Jahre.

Tamponsteuer
Petition gegen Tamponsteuer Foto: pxhidalgo/iStock/Thinkstock

Wie denken Sie darüber?

  • Soll die Tamponsteuer abgeschafft werden?

Mehr zum Thema: