Studie: Seltsame Menschen und ihre Eigenheiten!

Beobachten Sie sich einmal selbst, wenn Sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten. Es gibt doch immer mindestens eine Person, die besonders ins Auge sticht, weil sie sich merkwürdig verhält oder ominös aussieht.

studie-seltsame-menschen
Weirdo? Foto: Design Pics/Thinkstock

Vielleicht ist sogar Ihr neuer Schwarm ein „Creep“ – Sie sind sich jedoch noch nicht zu 100 Prozent sicher. Eine neue Studie – genannt „On the Natur of Creepiness“ – hat ermittelt, welche Eigenschaften Menschen bei anderen als bizarr erachten. Für die Untersuchung wurden über 1.300 Probanden online zu den Merkmalen, die sie als seltsam bewerten, befragt. Lange Rede, kurzer Sinn: Hier die spannenden Ergebnisse der Studie zu seltsamen Menschen.

Männer haben schon verloren...

Grundsätzlich bekommen Männer eher den Ruf, komisch zu sein. Wer sich zudem ungewöhnlich verhält, wird ebenfalls als seltsam wahrgenommen – die Menschen entsprechen schließlich nicht der „erwünschten“ Norm. Frauen empfinden außerdem sexuelle Drohungen als schräg – nicht besonders überraschend. Wer aber einfach nur den falschen Job ausübt, hat bei den anderen ebenfalls verspielt. Und welche Berufe finden wir nun am skurrilsten? Zu den Top 4 zählen Clowns, Tierpräparatoren, Sex Shop-Besitzer und Bestattungsunternehmer.

Ihr Schwarm „betroffen“?

Doch nun zurück zu Ihrem Schwarm. Wie erfahren Sie denn jetzt, ob er oder sie vielleicht auch nicht ganz koscher ist? Folgende Verhaltensweise oder Gestiken können als Richtlinien dienen: Den Studienergebnissen zufolge werden Menschen, die extrem dünn oder älter sind, als sonderbar erachtet (was wir an sich schon wieder seltsam finden). Personen, die anderen nicht in die Augen sehen oder sie zuerst beobachten, bevor sie in ein Gespräch treten, wollen die meisten von uns auch vermeiden. Stellen sie Ihnen außerdem private Fragen oder lenken Ihr Plauscherl in die sexuelle Richtung, obwohl Sie sich gar nicht kennen, schießen sie sich schnell ins Aus. Wer Sie zudem fragt, ein Foto von Ihnen machen zu dürfen, kommt sicher auch nicht sehr gut bei Ihnen an. Gibt unser Gegenüber zu viel oder zu wenig Emotionen preis, wollen wir uns ebenfalls lieber zurückziehen. Wir machen's Ihnen aber einfach: Wenn Sie schon ein mulmiges Gefühl bei jemandem haben, wird er schlichtweg nicht zu Ihrem Charakter passen. Punkt.