Sporthilfe-Athleten heben im Windobona ab

Die Österreichische Sporthilfe war mit acht von ihr unterstützen Sportlern zu Gast im Indoorskydiving Windkanal von Windobona. Dabei erlebten selbst diese Top-Athleten eine völlig neue Dimension der Bewegungsfreiheit und Körperbeherrschung. Vor allem Para-Schwimmerin Sabine Weber-Treiber schwärmte vom „Flugerlebnis“. „Es fühlte sich für mich so gut an, als ob ich auf Krücken stehe, denn das ist für mich wie fliegen“, so die Mödlingerin, die ganz oben auf ihrer langen Erfolgsliste eine Goldmedaille bei den Para-Schwimm-Weltmeisterschaften stehen hat.