So einfach kann ein glückliches Leben sein

Der einfache Lebensstil eines Bauern im Wipptal wirft die Frage auf: Wieviel Erde braucht der Mensch? Die Antwort gibt ein Bildband.

noisternig9.jpg
Foto: Wilfried F. Noistering
noisternig8.jpg
Foto: Wilfried F. Noistering
noisternig3.jpg
Foto: Wilfried F. Noistering
noisternig13.jpg
Foto: Wilfried F. Noistering
noisternig12.jpg
Foto: Wilfried F. Noistering
noisternig7.jpg
Foto: Wilfried F. Noistering

„I hun alleweil g’rad so viel getan, wia sich’s aus‘gangen isch,“ das sind die Worte eines Bauern, der seit dem Tod seiner Ziehmutter alleine den Kugler Hof im Wipptal seit Jahrzehnten bewirtschaftet. In Handarbeit, ohne fremde Hilfe und Unterstützung von modernen Maschinen scheint das Leben an diesem friedvollen Ort stehengeblieben. Er sei immer gerne Bauer gewesen, sagt er und lebe abseits von Hektik und Konsum ein genügsames und glückliches Dasein.

Wilfried F. Noistering, Allgemeinmediziner und Autor des Buches hat mit diesem Werk seine Leidenschaft für Fotografie umgesetzt. Der einfache Lebensstil, der in diesem Fotoband in Bildern und Texten dargestellt wird, werfen Fragen auf: Kann eine Landwirtschaft in unserer hochtechnologisierten Zeit noch ökologisch und nachhaltig betrieben werden? Wie funktioniert eine zufriedene Lebensweise abseits unserer schnelllebigen Konsumgesellschaft?  Um mit Tolstois Worten zu sprechen: Wie viel Erde braucht der Mensch schlussendlich wirklich?

Das Buch ist im Tyrolia Verlag erhältlich.

Mehr zum Thema: