Verrückter Megatrend: Pokémon-Namen für Babys!

Ach, du liebe Güte! Schon wieder so ein skurriler Trend, der für Kinder – sobald sie erwachsen sein werden – der Horror (oder vielleicht sogar cool) sein wird. Nach dem gigantischen Pokémon Go-Hype war er aber ohnehin nur eine Frage der Zeit:

pokemon-namen-für-babys
Bulbasaur wäre doch auch ein netter Name, oder? Foto: FamVeld/iStock/Thinkstock/Orion Acaba/Twitter

Babys werden jetzt nämlich nach Pokémon benannt. Zuerst waren es Instagram-Filter-Namen, jetzt die Spiel-Figuren! Die Online-Seite „Babycenter“ generiert die beliebtesten Babynamen und hat einen Zuwachs an Pokémon-Benamung erfasst. Bei Mädchen zählt „Eevee“ als absoluter Sieger, bei Buben „Onyx“. Wir schreiben eben das Jahr 2016 – da muss man offenbar generell schon kreativer sein, nicht wahr?

Pikachu und Squirtle

Einen weiteren Anstieg haben auch die Namen Star von „Staryu“ und Ivy von „Ivysaur“ verzeichnet. Weniger beliebt sind allerdings Pikachu, Charmander und Squirtle – die sind den Jungeltern wahrscheinlich dann doch zu exotisch...

Mehr zum Thema: