Intensiv: Neuer Blau-Ton durch Zufall entdeckt!

In einem Experiment von 2009 sind Forscher durch Zufall über neuen Blau-Ton gestoßen, der nach den jeweiligen chemischen Elementen, aus dem er zusammengesetzt ist, als „YInMn Blau“ bezeichnet wird.

neuer-Blau-Ton
Brillantes Blau Foto: Oregon State University/GeoBeats News/YouTube

Forscher der Oregon State University und ein Student haben für ein Projekt mit Manganmonoxid herumexperimentiert und wollten sich einen Einblick über dessen elektronische Eigenschaften verschaffen. Eine der Stichproben des Studenten hat sich überraschenderweise in ein brillantes Blau verwandelt.

Bessere Energieeffizienz

Bei rund 1.200 Grad Celsius wird Manganmonoxid durch ein einzigartiges Kristall intensiv-blau. Das Kristall bringt die Ionen der Substanz dazu, rote und grüne Wellenlängen aufzunehmen und nur Blau zu reflektieren. Der neue Ton ist so solide und langlebig, dass es nicht einmal durch Öl oder Wasser an Farbkraft verliert. Er könnte dazu verwendet werden, die Energieeffizient von Bauwerken zu optimieren, da er größere Mengen an infrarotem Licht reflektieren kann.

Mehr zum Thema: